Angepinnt Animal Crossing: Pocket Camp - Talk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Animal Crossing: Pocket Camp - Talk

      :abaum: Bis zum Release von Animal Crossing: Pocket Camp in Deutschland wird dieser Thread für den allgemeinen Austausch zum Spiel dienen.
      Hier könnt ihr Fragen stellen, diskutieren oder posten, was euch sonst zum dem Spiel einfällt! :abaum:
    • Animal Crossing Mobile Direct – 25.10.2017 – Video
      Für die Leute die die Präsentation nicht gesehen haben oder sie nochmal sehen wollen:




      Ich hab mir gestern mal Animal Crossing: Pocket Camp runtergeladen und mir nach ein paar Stunden Spielzeit ein recht positives Bild über das Spiel machen können, hier also mal recht kurz und unvollständig meine Gedanken dazu zusammengeschrieben:

      Um spielen zu können, braucht Ihr erstmal eine aktive, stabile Internetverbindung, denn das Spiel kann nicht offline gespielt werden. Ich hab noch nicht testen können wie viel Datenvolumen damit verbraucht wird, aber im WLAN läuft es super flüssig. Auf meinem Handy nimmt die App 326MB ein und verbraucht bei mir nach etwas über 1h Spielzeit so ca. 20% Akku (Ist das normal für Spiele-Apps?). Außerdem ist das Spiel kostenlos, es gibt lediglich optionale In-App-Käufe.

      Die Grafik sieht super aus, das Spiel läuft flüssig und die Steuerung ist recht intuitiv – ein guter erster Eindruck also. Ich finde schön, dass man zum ersten Mal das Aussehen des Charakters (Hautfarbe, Haare, Augen) gleich zu Beginn auswählen kann. Eure Kleidung bekommt ihr scheinbar zufällig oder abhängig vom Aussehen. Anstatt einer Stadt gibt es nun einen Campingplatz, der relativ klein ist und den ihr dekorieren könnt. Ihr könnt euch auch einen Stil für euren Campingplatz aussuchen (Natural, Cute, Sporty, Cool), davon scheint allerdings nur euer erster Campingplatz-Besucher/Bewohner abhängig zu sein. Ein Haus habt ihr nun auch nicht mehr, sondern einen Camper den ihr ebenfalls anpassen könnt. Das Spiel leitet einen dann durch ein kurzes Tutorial in dem die sehr intuitive und einfache Steuerung und alle Funktionen super erklärt werden. Danach kann man eigentlich schon tun was man möchte, die Welt erkunden, Aufgaben erfüllen, ein paar Fische fangen, ...

      Anfangs haben mich die Timer beim Früchte pflücken oder Möbel craften etwas abgeschreckt, da ich Spiele mit so einer Funktion bisher eigentlich immer sehr nervig fand. Allerdings ist es bisher ja auch immer so gewesen dass Björn eben seine Zeit gebraucht hat und die Früchte erst wieder am nächsten Tag an den Bäumen hangen. Was ich in ACNL oft vernachlässigt hab, wird in diesem Spiel sehr wichtig – die Beziehung zu den Camping-Besuchern/Bewohnern. Man muss mit den Tieren reden und Aufgaben erfüllen, damit Ihr Freundschaftslevel steig und man sie auf den Campingplatz einladen kann. Außerdem bekommt Ihr für jede Interaktion Erfahrungspunkte und Materialien die Ihr zum craften braucht.

      Da es das Spiel eben erst seit gestern "nur" in Australien gibt, konnte ich die Freunde-Funktion noch nicht so wirklich testen. Man kann sich gegenseitig adden, handeln (in Form eines kleinen "Shops") und den Campingplatz besuchen. Allerdings scheint es (bisher) noch keine aktive Multiplayer-Funktion mit z. B. einem Chat wie in ACNL zu geben.

      Bisher bin ich also nur von Ort zu Ort gesprungen, habe Fische und Insekten gefangen, Früchte und Muscheln gesammelt, Freundschaften mit Camping-Besuchern geschlossen, ein paar Dinge gecraftet, meinen Campingplatz dekoriert und meinen Camper neu angestrichen. Das reicht aber für den Anfang und ich bin mir sicher dass neue Funktionen dazu kommen werden (eine Funktion zum Kleidung craften ist Ingame schon angekündigt), sobald das Spiel gut ankommt – es hat meiner Meinung nach auf jeden Fall das Potenzial dazu. Außerdem glaube ich dass das alles schon reicht um einen Animal Crossing-Neuling vom Spiel zu begeistern und sich somit auch ein anderes AC-Spiel zuzulegen, was ja sicher auch eins der Ziele von Nintendo ist.

      Viele waren ja enttäuscht davon dass es "nur" eine Smartphone-App ist und kein richtiges Spiel für den DS oder die Switch. Davon abgesehen dass ich wahrscheinlich nicht so gehyped war und demnach nicht so enttäuscht werden konnte, finde ich aber dass es eine schöne und eigentlich auch schlaue Lösung ist. Für mich persönlich ist es praktischer wenn ich das Spiel auf dem Smartphone hab, da ich dieses wirklich immer dabei habe. Ich mochte es noch nie unterwegs (Bus/Bahn) mit dem DS zu spielen und hab ihn demnach auch nur daheim genutzt. Hier kann ich mir aber vorstellen dass ich während ich morgens in die FH oder zur Arbeit fahre auch mal gut die Zeit mit ACPC (klingt irgendwie seltsam die Abkürzung) überbrücken kann. Zudem ist die Hürde viel geringer die App anzuklicken wenn man eh schon am Handy sitzt und man beschäftigt sich mehr mit dem Spiel.

      Außerdem hat quasi jeder, vor allem auch mittlerweile auch immer mehr Kinder ein Smartphone. Der Zugang zu diesem kostenlosen Spiel ist also gänzlich einfach und eröffnet wie oben schon erwähnt, einen guten Einstieg in Animal Crossing.

      Was mir allerdings negativ aufgestoßen ist, waren die In-App-Käufe. Ja, das Spiel ist kostenlos und dann ist es auch völlig okay das so eine Funktion enthalten ist, ich kann das absolut verstehen. Man kann sich sogenannte Leaf-Tickets kaufen die man z. B. für das schnellere craften oder zum craften von mehreren Objekten gleichzeitig, zum Kauf von Materialien oder Möbeln oder für den Shovelstrike Quarry benutzen kann. Leaf-Tickets bekommt man allerdings auch z. B. durch aufleveln und andere Dinge im Spiel oder durch das Verknüpfen mit dem Nintendo-Account. Für Leute die also ungern warten oder grinden möchten ist das natürlich eine Option die allerdings wirklich nicht günstig ist. Hier seh ich dann auch ein bisschen das Problem bei Kindern die entweder ohne das Wissen Ihrer Eltern irgendwas kaufen ohne dass Ihnen bewusst ist, was sie da tun.

      Beispiel:
      Zeitlich Limitierte Stühle um KK und Tom Nook zu bekommen kosten je 250 Leaf-Tickets, der Eintritt zum Shovelstrike Quarry kostet 20LT.

      Preisliste
      Wie hier ganz gut zu sehen ist hab ich nach ein paar Stunden Spielzeit, dem erreichen von Level 6 und dem Verbinden mit dem Nintendo Account "erst" 296 Leaf-Tickets zusammen gesammelt. Ich bin gespannt wie schnell das dann in Zukunft mit dem sammeln gehen wird..

      Bildschirmfoto 2017-10-26 um 10.55.10.png



      Hat hier sonst noch wer das Spiel bereits auf dem Smatphone?
      Meine Friend-ID: 7208 4573 221

      have you ever heard that love is a metaphor?
    • @Anni Vielen Dank das du dieses Thema eröffnet hast. *:)* Ich wüsste sonst gar nicht das es diese App gibt, bzw. geben wird.

      @ovi Genau die Sache mit dem Handy wollte ich grade auch ansprechen. *;)* Ich finde es cool das man für dieses Animal Crossing, kein neuen Nintendo braucht bzw. die Switch. Sondern das theoretisch jeder das Spiel auf seinem Handy haben kann. Klar wird es für die Switch nochmal ein anderes neues Animal Crossing geben, welches aber glaube ich auf diese App beruhen wird. Trozdem ist es für uns sozusagen wieder ein neues Spiel und das finde ich richtig gut gemacht von Nintendo! *:)*
    • Du kannst die .apk (app installationdatei) einfach googlen. Dann auf deinem Handy herunterladen und über "Eigene Datein" (bei samsung jedenfalls heißt es so :p) installieren.
      Dabei sollte man aber vorsichtig sein: denn eine .apk kann auch ein schlimmer virus sein. Wenn man dem die Rechte freigibt durch Installation ists mit dem Handy wohl vorbei.

      Das Spiel ist das auf englisch, logischerweise. ^^
      Leider firsst die App ein wenig viel Akku. Das ist aber für die Grafik und den Umfang des Spiels voll ok.
      Ich hab jetzt immer eine Power Bank bei mir.
      encouraged to see strangers as friends, a trip to the park ends... with a grin. it begins with a coy hello, and before you know it, you are running around together.
      enjoying the simplist pleasures, of slides and swings. unhibited laguther rings free. if only we never lost these values... oh how sweet life would be...
      tumblr - instagram
    • Gestern lief sogar eine Info bei N24 Multimedia über das neue Spiel :lachen:

      Ich werde es mir auf jeden Fall holen, alleine schon, weil ich auf der Homepage bei Charakteren meinen Apollo Schatz gesehen habe :inlove2: (Ob er in NL noch bei mir wohnt? Habe über ein Jahr nicht gespielt... :cry: )
      Auf der Suche nach allen Miesepetern :love2:
      :klee:

      Allons-y!
      'I don't want to go...'
      'We are all stories in the end. Just make it a good one.'
      - The Doctor
    • Geholt habe ich sie nicht, habe aber schon über etliche Probleme und Absturzberichte gelesen.
      Did you´ve got your letter from hogwarts yet? Viel Spaß in Hogwarts-Broesel

      Abenteuer im Wunderland-Broesel // Freddys Nightmare-Broesel

      Dietmars Hamster-Broesel // Olympia-Broesel

      QR-Designs meiner Events und mehr findet ihr jetzt auch hier:
      www.pinterest.com/BibasACNL/animal-crossing-new-leaf-acnl-qr-codes/
      Kopiert den Link einfach in den Browser, dann klappt es. Viel Spaß beim Stöbern!
    • Danke für den ausführlichen Bericht zu der App @ovi! ::3:
      Ich habe erst vor zwei Tagen erfahren, dass ein AC für das Smartphone erscheinen soll und ich muss sagen, ich bin schon so bisschen gehyped.
      Da ich noch nie zuvor ein AC gespielt habe, macht mich die ganze schon extrem neugierig und bin schon sehr gespannt darauf, wie es so werden wird.
      Ich für meinen Teil werde aber brav auf das offizielle Release im deutschsprachigen Raum warten, bin da nicht so der Fan von Apks von mehr oder weniger dubiosen Plattformen zu ziehen.
      Gab damals bei Pokémon GO daraufhin ja angeblich auch sehr viele Probleme und User wurden gesperrt usw....
      Das ist es mir dann doch nicht wert.
    • Mein erster Eindruck war auch ein positiver.
      1. Das Spiel sieht echt schön aus!
      2. Man hat seinen eigenen Camping Platz.
      3. Es gibt neue Tiercharaktere, die dein Wohnmobil aufpeppen
      4. Man hat das Handy immer dabei und kann auf sein Camp zugreifen, ohne kurios angeguckt zu werden.
      5. Die Insekten- & Fischfangmethoden wurden ausgereift, sodass es einfacher geworden ist, alles zu fangen.

      Nach dem Schauen der ersten fünf Teile des Let's Plays von m00sician ist meine positive Stimmung jedoch gekippt:
      1. Die App ist sehr auf dieses "erledige das und das, um noch mehr Punkte zu bekommen und dies und jenes freischalten zu können" ausgelegt. Die Freundschaft mit den Bewohnern wird auch in Level dargestellt und wirkt so, als könne sich alles schnell wiederholen (Bsp. aus dem Lets Play: Sophie lag krank auf der Hängematte. Spricht man sie an, redet sie normal mit einem wie immer und man gebt ihr Käfer, worüber sie sich freut. Ich habe die befürchtung, die App könne in einem "den Bewohnern Käfer bringen"-Spiel enden. Nicht sehr reizvoll...)
      2. Mein zweiter Kritikpunkt wird erst ein richtiger Kritikpunkt, wenn ich eine Antwort auf diese Frage habe: Man muss ja bestimmte Möbel craften und aufstellen, damit bestimmte Bewohner zu deinem Platz kommen. Kann man diese im nachhinein beiseite tun und das Design des Campingplatzes ändern ohne dass der Bewohner sich verduftet und nicht wieder kommt, ehe das eine Stück dort wieder steht? Wenn ja, will ich nichts gesagt haben. Ich kann mich nur nicht mit dem Gedanken anfreunden, alles nur so hinzustellen, wie die anderen es haben wollen. Schließlich ist man selbst der Camping Manager.
      3. man kommt bestimmt sehr schnell an das freizuschaltende Limit, wenn man keine Leaf Tickets kauft. wie ist da so die Erfahrung bei denen, die sich das Spiel installiert haben? Einerseits kriegt man ja sehr viel, wenn man die App einschaltet und Dinge erledigt. Aber andererseits ist auch vieles nur über Leaf tickets freischaltbar. Aber dann kommt die Tatsache dazu, dass deutsche Spieler den täglichen Bonus von 100 Leaf Tickets nicht bekommen können, weil sie nicht in Australien leben (alles in Let's Plays aufgeschnappt). Ihr könnt da gerne was zu sagen...

      So weit erstmal. Jedenfalls überdenke ich meine Entscheidung, mir das Spiel zu holen, nochmal.
      :kirsche2: Meine Stadt Nekonata :kirsche2:

      :horst: :sophie: :elenore: :ilona: :liliane: :natascha: :gustl:



    • Naja, was man so hört und liest über das Geld, was man zahlen soll, um vorwärts zu kommen... ganz schön ordentlich die Summen. Ich zahle ingame nie Geld. Entweder ich kaufe zu Beginn ein Spiel und zahle dafür bewusst eine Summe x, oder ich spiele frei... Lässt sich das Spiel dann aber nicht flüssig und in meinem Rhythmus spielen, lass ich es - auch wenn es AC ist. Ich hasse solche Ingameabzocke...sorry...aber wenn man bedenkt, wie viele dabei den Überblick über die Kosten verlieren und Unsummen zahlen, die sie nie für ein Spiel beim normalen Kauf ausgeben würden...Nein danke - mit mir nicht.
      Did you´ve got your letter from hogwarts yet? Viel Spaß in Hogwarts-Broesel

      Abenteuer im Wunderland-Broesel // Freddys Nightmare-Broesel

      Dietmars Hamster-Broesel // Olympia-Broesel

      QR-Designs meiner Events und mehr findet ihr jetzt auch hier:
      www.pinterest.com/BibasACNL/animal-crossing-new-leaf-acnl-qr-codes/
      Kopiert den Link einfach in den Browser, dann klappt es. Viel Spaß beim Stöbern!
    • Servus zusammen. Ich musste mich jetzt einfach anmelden, weil mir in diesem Beitrag einige Dinge aufgestoßen sind bzw. ich das Gefühl habe, dass hier einige Leute sehr komische Vorstellungen haben bzw. auch Fragen haben.

      Davor sei noch gesagt: Ich will niemanden angreifen und auch niemanden beleidigen. Falls etwas so rüber kommen sollte dann ist es definitiv nicht so gemeint :)

      Zuerst mal zu Honigäpfelchen: Du kannst wenn du einen Bewohner einlädst, der bestimmte Möbel benötigt, diese automatisch aufstellen und anschließend auch wieder entfernen lassen, sodass dein altes Layout bleibt. Die Möbel sind quasi "nur" für die Empfangszeremonie...wenn man so will.

      Ich befürchte auch, dass dein erster Punkt mit dem hin und her rennen zum jetzigen Zeitpunkt bald eintreffen wird. Momentan ist es nur hin und her gerennen ein bisschen geangel und...gekeschere (??) um den Leuten das Zeugs zu bringen. Soweit ich das mitbekommen habe, haben findige Dataminer allerdings schon viel neuen Content gefunden. Man darf also gespannt sein...das Spiel ist ja auch mehr oder weniger grad in einem Betatest...das ist ja bekanntlich nie das Ende vom Lied :D

      Des Weiteren würde ich gerne wissen wo es die täglichen 100 Leaf Tickets gibt? Von denen habe ich nämlich noch nichts gemerkt :D Durch die hier genannten Stretch Goals (würde es mal frei als "langfristige Ziele" übersetzen) Haben es mir ermöglicht etwa 500 Leaf Tickets zu erwirtschaften, welche allerdings auch jeder andere Spieler höchstwahrscheinlich bekommen kann. Eine Abhängigkeit dieser Tickets (womit ich schonmal auf @bischua eingehe) konnte ich bis jetzt noch nicht feststellen. Möbel dauern (zumindest bis jetzt auf Level 17) größtenteils nur einige Minuten. Sehr wenige auch ein paar Stunden. Am längsten bis jetzt braucht eigentlich das große Zelt auf dem Gelände mit etwa 12 Stunden.

      Ok jetzt noch zu bischua...leider teile ich deine Meinung nur sehr eingeschränkt (was dich nicht unbedingt interessieren muss aber ich darf ja trotzdem erklären warum :D)

      Es gibt durchaus Spiele, welche sogenannte "ingameabzocke" oder auch "pay2win" betreiben. Ich möchte kurz darauf eingehen. Eine Abzocke ist es, wenn du in einem Game nicht weiter kommst ohne echtes Geld zu investieren. Würde ein Konzern wie Nintendo so etwas betreiben würde es einen riesigen Aufschrei geben...da kannst du mir Vertrauen. Wie schon erwähnt bin ich Level 17 und konnte bis jetzt keine Abhängigkeit feststellen.
      Ich kenne das Problem selbst, schnell den Überblick zu verlieren, aber dazu muss man sich einfach erziehen. Ich habe jetzt noch nichts investiert, aber wenn ich denke, dass es sich lohnt dieses Spiel bzw. den Konzern und die Mitarbeiter, die viel Arbeit reingesteckt haben, zu unterstützen...warum nicht? Ich verstehe deinen Standpunkt, dass du kein Geld ingame investierst...man kann allerdings auch am Anfang festlegen bis zu welchem Punkt man gehen würde, falls das Spiel wirklich Spaß macht und anschließend das Spiel (wenn man so möchte) kaufen/unterstützen wie auch immer :) So ein Spiel programmiert sich halt auch nicht von selbst :)

      Also ich hoffe ich konnte etwas aufklären bzw. ein wenig zum Denken anregen.

      Gruß aus dem fernen Süden
      Pernox
    • @Pernox Nicht böse sein, aber ich sehe es immer noch so, denn wenn man bei einem Spiel solche Mengen an Geld "locker" machen darf - nicht unbedingt muss - dann ist es das für mich. Im Spieleifer verlieren viele die Übersicht und lassen sich verleiten und zudem ist das auch noch ein Kinderspiel, zumindest die vordergründige Zielgruppe. Fang einfach nur mal ganz simple Rechnungen an, dann wirst du schnell merken, dass man hier nur auf den App-Geldmach-Zug aufgesprungen ist. Mit vielen Spieleapps lässt sich wunderbar leicht Geld verdienen.
      Sicher, ich habe es nicht gespielt, habe mir aber heute ettliche Let'splays angeschaut und fand meinen Eindruck bestätigt - bis jetzt. Sicher ist es irgendwie AC, aber auch wieder nicht. Nimm AC Optik, Stimmen und Akteure und setze es auf eine Spieleapp, die dir beständig Aufgaben und Ziele stellt (wovon es ja genügend gibt) und tadaa...fertig ist Pocket. Naja...sicher nicht ganz, aber dennoch irgendwie. Ich bin ein alter AC'ler (nicht nur an Jahen ;) ) und ich liebe die ursprüngliche Form von AC mit der eigenen Stadt bzw. des Dorfes mit all seinen Möglichkeiten und Eigenarten, die für mich hier nicht so gegeben sind. Gestalten und Verändern ohne großen Rahmen und Vorgaben - das ist für mich AC und nicht dieses Spiel nach Appspielmodus mit Leveln und Dergleichen. Ich mag AC, weil es eben anders war. Und ich mochte schon die Enge von Happy Home nicht. Ich hoffe nicht, dass die Macher dies weiterführen zur Switch, denn das wäre der Grund, sie nicht zu kaufen ;).
      Das ist nun mal meine Sicht und Meinung und ich fühle mich nicht angegriffen, nur weil du oder andere es anders sehen, denn das dürft ihr gern und genauso gern dürft ihr diese Art Spiel mögen und es lieben so zu spielen - nur eben nicht ich. Wer mich kennt, weiß, dass AC für mich hier mehr ist und genau das, nämlich das Entwickeln von Ideen und Spielen, dürfte mit der App schlichtweg unmöglich sein. Ich liebe nun mal meine Broeselspiele und ich hoffe, das tun andere hier ebenso.
      Dennoch werde ich der App immer noch eine Chance geben und sie selbst ausprobieren, habe ich mit HHD auch gemacht. Ich hoffe sehr, ich irre mich, weil ich auf mehr AC-Spas aus bin, aber ehrlich...ich fürchte...
      PS: Keine Frage, Entwickler sollen und müssen entlohnt werden! Ich zahle gern beim Kauf eines Spieles oder einer App einen guten Preis - wenn das Spiel es wert ist, auch gerne mehr, aber hier fließen mehr Gelder von den Usern, von einigen, als üblich.
      Did you´ve got your letter from hogwarts yet? Viel Spaß in Hogwarts-Broesel

      Abenteuer im Wunderland-Broesel // Freddys Nightmare-Broesel

      Dietmars Hamster-Broesel // Olympia-Broesel

      QR-Designs meiner Events und mehr findet ihr jetzt auch hier:
      www.pinterest.com/BibasACNL/animal-crossing-new-leaf-acnl-qr-codes/
      Kopiert den Link einfach in den Browser, dann klappt es. Viel Spaß beim Stöbern!