ACNL und seine verrückte Logik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ACNL und seine verrückte Logik

      In Spielen allgemein gibt es ja immer eine ganz eigene Logik, die häufig stark von der Realität abweicht. In ACNL sind da dann so ganz offensichtliche Sachen wie z.B., dass Früchte das ganze Jahr über wachsen (auch im Winter), die Geschwindigkeit, in der man sein Outfit wechselt oder, dass man zwar theoretisch 16 Betonmischer in seiner Tasche rumtragen könnte aber 17 Federn dann zu viel wären. Solche Sachen machen mir auch nichts aus weil die irgendwie zu AC dazugehören und doch ganz lustig sind :P

      Aber manchmal komme ich während des Spiels in recht witzige Situationen, die nur wegen dieser Logikfehler passieren können.
      Zum Beispiel habe ich letztens die Schränke eines Bewohners durchwühlt und dabei irgendein Möbelstück gefunden. Das hat er mir dann geschenkt weil er es angeblich nicht mehr bräuchte. Ich habe danach mit meinem Bewohner gesprochen und der hat mich dann gebeten, ihm neue Möbel zu bringen, die zu seinem Haus passen. Da ich nichts anderes dabei hatte, hab ich dem einfach genau das Möbelstück gegeben, dass der mir ein paar Sekunden vorher erst geschenkt hat. Der meinte dann auch noch so: "boar voll toll, dieses Möbelstück wollte ich schon immer mal haben!".
      Oder kennt ihr das auch wenn einer eurer tierischen Nachbarn so ein quietsch pinkes Zimmer hat mit weißen zierlichen Möbeln und Herzchensachen und dann trotzdem dazu bereit ist, sich einen Stahlträger ins Zimmer zu stellen?? :dogecant:
      Aber die Tatsache, dass 98% aller Bewohner weder Toilette noch Dusche besitzen, finde ich auch etwas naja... In meiner Fantasie haben die Tierchen bei AC mehr als nur einen Raum im Haus und der Raum, den man immer sieht ist so eine Art Wohnzimmer.

      Es gibt wahrscheinlich noch eine ganze Menge anderer interessante Gedankengänge und Situationen, die ich gerade nicht aufgezählt habe. Mich interessiert es wirklich, ob euch noch etwas einfällt oder ihr auch mal in eine witzige Situation mit einem Bewohner gekommen seid wegen der Logikfehler ;D
    • Ob es zu der Katogorie Logik gehört... hm..

      AC-Reihen typisch... so auch wieder bei Pocket Camp aufgefallen...

      Man wartet... sucht... kauft... fängt... angelt... keschert... gräbt... EWIG
      um etwas bestimmt zu bekommen...
      Hat man es dann endlich nach Jahren 1x... wird es einem anschließend on mass hinterhergeworfen...


    • Brillenschlange schrieb:


      Aber die Tatsache, dass 98% aller Bewohner weder Toilette noch Dusche besitzen, finde ich auch etwas naja... In meiner Fantasie haben die Tierchen bei AC mehr als nur einen Raum im Haus und der Raum, den man immer sieht ist so eine Art Wohnzimmer.
      Also wenn ein Griesgram einen Bonsai in seinem Haus stehen hat, dann behauptet er das Ding sei plötzlich im Waschbecken vom Gästebad gewachsen, von daher gehe ich mal aus, dass die lieben Bewohner alle mindestens ein verstecktes Badezimmer haben. Vielleich kommen sie durch ne versteckte Falltüre unterm Teppich dahin.
      Naja, dass man Zutaten wie Mehl, Butter oder Zucker für das Herbstfest nirgendwo kaufen, sondern nur extrem mühsam ertauschen kann finde ich ein wenig unrealistisch
      ACNL
      Stadt: Silencia
      Bürgermeisterin: Requiem
      FC:4141-3608-7844
      TC:7C00-000F-5B18
      Aktuelle Einwohner:
      :dörte: :violetta: :warzi: :gustl: :kabuki: :twiggy: :angela: :oink: :frederik:
      Gegenwärtig als Kuckuck im Zwischenspeicher: :pepe: :hasso: :monika:
    • Oh, da hab ich auch was beizutragen! :lachen:

      Essen

      Also ich persönlich finde es seltsam, dass es nie wirklich ein Hungersystem gegeben hat. Immerhin bietet das Spiel allerlei Möglichkeiten dazu. Von immer wieder neuen "Gerichten" in Form von Möbeln, die man sich dekorativ ins Zimmer stellen kann, bis hin zu den klassichen Früchten, die man tatsächlich auch essen kann. Ich kann mir schon vorstellen, dass ein richtiges "Bedürfnissystem" in Form von Hungerbalken etc. nicht unbedingt im Interesse der Entwickler oder der Spieler wäre. Aber trotzdem könnte das Essen von bestimmten Dingen bestimmte Wirkungen mit sich bringen. Mehr als nur ein kurzes Strahlen, wenn man eine 1A-Frucht isst. Von daher verstehe ich nicht, wieso man Dinge zu sich nehmen kann und dieses dann keinen weiteren Einfluss auf das weitere Spielverhalten hat.

      In meinen Augen liegt hier schon immer ein ungenutztes Potenzial. Man müsste sich nur vorstellen, wie sehr das Spiel ergänzt würde, wenn man selber Gerichte zubereiten könnte. Ob man nun einen Kuchen backt, ein Dessert vorbereitet oder sich einfach ein Spiegelei in die Pfanne haut. Fände ich alles schon schöner, anstatt sich eine Pfanne mit einem Spiegelei im Laden zu kaufen. Man könnte Rezepte sammeln wie verschiedene Briefpapiere und ein Kuchen würde genauso ein Geschenk für einen Bewohner darstellen wie ein verpacktes Möbelstück.

      Briefe


      Da das Briefeschreiben ein integraler Bestandteil des Spiels ist, fande ich es immer schon schade, dass das System etwas mager umgesetzt ist. Und zwar hinsichtlich der Reaktion von Bewohnern auf Briefe. Würde man das System so einrichten, dass bestimmte Schlagworte wie zum Beispiel "Geburtstag", "Geschenke" usw. (mir sind jetzt keine guten Beispiele eingefallen :rofl: ) erkannt werden würden und Bewohner darauf dann eingehen, wäre das Spiel eigentlich viel lebendiger. Oft ist es so, dass ich mir manchmal doch mal mehr Mühe mache und was sinnvolles meinen Nachbarn schreiben möchte und merke dann immer wieder wie merkwürdig dieses System ist, bei dem die Bewohner eigentlich nie auf das eingehen, was man schreibt (außer natürlich bei Briefen wie "wad<öoijIOADIajdiAJIPOWD2", wo sie dann eine Geheimsprach vermuten :lachen: ).
      Willkommen in:

      :palme: Nincity :palme:

      Diese Bewohner zahlen in meiner Stadt keine Steuern:

      :blatt: :arthur: :samira: :kong: :kokong: :caroline: :hilda: :timo: :gerald: :silke: :blatt:

      Und für die Tagträumer:

      7C00-0087-4649
    • @Sharkoon
      Jaah, das mit dem Essen ist schon eine Sache. Vor allem, wenn man bedenkt, dass viele Bewohner ständig davon reden, wie sie etwas gekocht oder gegessen haben aber man einfach nie sieht, wie jemand Nahrung zu sich nimmt (außer wenn man ihnen Früchte bringt). Denn ganzen Tag laufen sie einfach in ihrem Haus auf und ab, ohne irgendetwas zu machen... Genau dasselbe wenn sie draußen in der Stadt rumlaufen! Wer würde denn so seine Existenz fristen wollen? Es wäre wirklich schöner, wenn man die Bewohner bei bestimmten Aktivitäten beobachten könnte außer Rumlaufen. Bei ACHHD interagieren die sie ja auch mit Gegenständen... UND liegen mal in Betten. Hab ich noch nie in NL gesehen. Bei mir schlafen alle nur im Stehen offenbar xD

      Zu den Briefen: Hah, ich dachte immer, dass es bereits so etwas wie Schlagworte gäbe :O Also wenn ich einem Bewohner z.B. zum Geburtstag oder Einzug gratuliere, schreiben sie etwas Passendes zurück. Ansonsten stimmt das aber schon. Aber die AC Nachbarn können halt leider nicht Siri sein und alle möglichen Sätze erkennen. Ein paar mehr Schlagworte wären trotzdem mal was. Wenn sich das System mal verbessert, würde ich vielleicht wieder Briefe schreiben... Weiß der Himmel, was die Spieleentwickler sich beim Briefsystem gedacht haben!
    • Worstcase schrieb:

      Naja, dass man Zutaten wie Mehl, Butter oder Zucker für das Herbstfest nirgendwo kaufen, sondern nur extrem mühsam ertauschen kann finde ich ein wenig unrealistisch
      hihi, lustig dabei ist, man kann sie nicht kaufen, woher zum Kuckuck kriegen die Bewohner das Zeug? Da gibt es sicher einen riesigen Schwarzmarkt, den die uns verheimlichen und sich dann vielleicht über unsere Tauschackerei auch noch amüsieren.... Tsssss.... *;)* *;)* *;)* *;)*
      Did you´ve got your letter from hogwarts yet? Viel Spaß in Hogwarts-Broesel

      Abenteuer im Wunderland-Broesel // Freddys Nightmare-Broesel

      Dietmars Hamster-Broesel // Olympia-Broesel

      QR-Designs meiner Events und mehr findet ihr jetzt auch hier:
      www.pinterest.com/BibasACNL/animal-crossing-new-leaf-acnl-qr-codes/
      Kopiert den Link einfach in den Browser, dann klappt es. Viel Spaß beim Stöbern!
    • @Worstcase
      Wer würde sich denn auch mit nur einem Wohnraum OHNE Badezimmer zufrieden geben? Obwohl ich auch mal einen Bewohner hatte, der ein Bett, einen Kochherd und eine Toilette in seinem kleinem Zimmer stehen hatte... sah echt toll aus. Vielleicht pinkeln ja auch alle heimlich draußen? Sind ja immerhin Tiere :P Ich wünschte echt, es gäbe noch mehr Indizien dafür, dass meine Nachbarn mehr als nur ein Zimmer haben... Obwohl sie ja häufig davon reden, wie sie etwas gekocht haben, was in einem Zimmer ohne Kühlschrank und Herd schwierig wäre... und beim Erntefest kochen ja auch viele Bewohner, ohne Küchengeräte etwas. Vielleicht haben alle ein geheimes Dachgeschoss mit Küche und unter dem Teppich ist die Falltüre zum Badezimmerverlies :D

      Wer weiß, vielleicht bestellen die Bewohner die Zutaten online irgendwo? Aber schon seltsam, dass es allgemein keinen Lebensmittelmarkt gibt.
    • Brillenschlange schrieb:

      ACHHD interagieren die sie ja auch mit Gegenständen...
      Jup, also ich habe mal die Vermutung, dass es sich auch etwas mehr in diese Richtung bewegen wird. Die haben ja seit NL viel ausprobiert und wäre schon seltsam, wenn die das jetzt einfach so wieder weglassen würden :doge:

      Brillenschlange schrieb:

      Ich wünschte echt, es gäbe noch mehr Indizien dafür, dass meine Nachbarn mehr als nur ein Zimmer haben... Obwohl sie ja häufig davon reden, wie sie etwas gekocht haben
      Also was das angeht ist es ja schon am wahrscheinlichsten, dass die langsam den Verstand verlieren in ihrem öden Dasein :lachen: Den ganzen Tag nur hin und herlaufen, dann heim gehen und dort hin und her laufen... würde mich nicht wundern, wenn die irgendwann zu fantasieren beginnen und sich einfach random irgendwelche Sachen ausdenken. Und dann selbst so fest dran glauben, dass sie ihre Erinnerungen einfach konstruieren. Wenn man das so betrachtet, ist das ja schon irgendwie traurig...

      Vor allem was mir auch immer auffällt: die ganze Welt von AC ist ziemlich unausgewogen. Entweder die Bewohner sind arbeitlos und schlendern den ganzen lieben langen Tag hin und her. Oder sie sind irgendwie eingestellt (also ich meine jetzt zum Beispiel Melinda, Tom Nook, etc.) und arbeiten locker mal 12 Stunden pro Tag und noch mehr (Melinda scheint ja nie Feierabend zu machen). Alles Indizien dafür, dass wir es mit sehr eigenartigen Kreaturen zutun haben. :!:
      Willkommen in:

      :palme: Nincity :palme:

      Diese Bewohner zahlen in meiner Stadt keine Steuern:

      :blatt: :arthur: :samira: :kong: :kokong: :caroline: :hilda: :timo: :gerald: :silke: :blatt:

      Und für die Tagträumer:

      7C00-0087-4649
    • @Sharkoon
      Haha ich hab nie darüber nachgedacht, dass die Bewohner einfach den Verstand verloren haben könnten xD Aber wenn ich den ganzen Tag entweder in meinem kleinen Raum ohne Toilette oder Küche oder aber in der Stadt, die vielleicht so groß ist wie ein Fußballfeld, rumlaufen müsste und nichts anderes machen könnte, würde ich auch verrückt werden. Da es in dem Spiel ja auch keine Lebensmittelmärkte gibt, kann man auch erstmal nur davon ausgehen, dass die Leute sich zum Großteil nur von Früchten ernähren. Obwohl die Bewohner ja irgendwie an Geld kommen müssten, denn manchmal kaufen sie mir für relativ viel irgendwelches Gerümpel aus meiner Tasche ab. Wer weiß, vielleicht gehören sie irgendeiner Gang an und dealen mit illegalen Substanzen oder sie sind heimlich allesamt Softwareentwickler und verstecken ihren PC irgendwo im Haus...
      Aber eines der Tiere zu sein, die einen Laden haben oder im Rathaus arbeiten ist echt das schlimmste. Keiner von denen hat eine sichtbare Wohnung (vielleicht schlafen nachts alle auf dem Ladenboden) und warten nur den ganzen Tag ohne Pause auf Kunden/nähen/erledigen Papierkram. Was für Arbeitsbedingungen!
      Aber wahrscheinlich wird zum nächsten Teil hin noch eine ganze Menge in der Richtung getan. Ich fand, dass fast jeder neue AC Teil besser war als der letzte und eine ganze Menge hinzugefügt hat um den Spielspaß zu vergrößern und dem ganzen eine eigene funktionierende Logik zu geben, selbst wenn diese von der Realität abweicht. Deshalb kann man da sehr optimistisch sein :D
    • ....ja, aber hoffentlich bauen sie den blöden Aufgabenquatsch nicht noch weiter aus, denn ich finde es lästig, ständig notgedrungen zu angeln oder sonstigen Quatsch in Mengen zu erledigen, hab das in NL schon nicht mehr gemacht, sondern ignoriert. Natürlich habe ich die Belohnungen für zufällig Erledigten abgeholt, aber freiwillig nichts erledigt. AC ist für mich nicht der Aufgabenkäse...was das betrifft nervt mich das Pocket inzwischen auch sehr. Hatte gehofft, dass mm am ein Update mehr in Richtung des eigentlichen AC gehen würde, aber es ist nur das Gleiche mit anderen Items....wird eben auf Dauer ziemlich öde...
      Did you´ve got your letter from hogwarts yet? Viel Spaß in Hogwarts-Broesel

      Abenteuer im Wunderland-Broesel // Freddys Nightmare-Broesel

      Dietmars Hamster-Broesel // Olympia-Broesel

      QR-Designs meiner Events und mehr findet ihr jetzt auch hier:
      www.pinterest.com/BibasACNL/animal-crossing-new-leaf-acnl-qr-codes/
      Kopiert den Link einfach in den Browser, dann klappt es. Viel Spaß beim Stöbern!
    • bischua schrieb:

      ....ja, aber hoffentlich bauen sie den blöden Aufgabenquatsch nicht noch weiter aus
      Hehe, manchmal kommt es aber wegen der Aufgaben zu echt witzigen Situationen finde ich. Manchmal unterhalte ich mich mit einem Bewohner direkt neben einem Obstbaum und der möchte dann, dass ich ihm die Frucht bringe, die nur einen Meter von uns entfernt ist. Entweder sind die Leute blind oder aber wirklich WIRKLICH faul.
      Dasselbe passiert wenn ich ein Paket ausliefern soll... "Bringst du das Paket bitte zu Gustl?", wobei Gustl dann einfach direkt neben mir steht während wir das Gespräch führen.
      Aber die Belohnungen für diese Miniaufgaben sind richtig unverhältnismäßig. Da verlangt ein Bewohner einen Vogelflügler oder etwas ähnlich wertvolles und schenkt dir als Dank dafür eine ranzige Tapete oder sowas.
      Aber am nervigsten finde ich es, wenn man sich einen neuen Spruch oder eine Begrüßung für die Bewohner ausdenken soll. Klar, dass das Spiel keine so krasse Spracherkennung hat aber man kann ja wirklich alles schreiben. An sich fände ich das ja auch nicht so schlimm, wenn ich mir so eine besondere Begrüßung für die Stadt überlegen könnte... würden mich die Leute nicht JEDEN Tag nach einer neuen fragen! :dogecant:
      Ich hoffe auch, dass Nintendo diese Miniaufgaben für das näcshte AC etwas überdenkt oder interessanter gestaltet.
    • @Brillenschlange die Aufgaben mein ich nicht, denn die gehören dazu, ich mein den Quatsch am Rathaus - der tägliche Unsinn, wo man am Rathaus seine Belohnung bekommt. Ich mag nicht dauern genervt werden *;)* Die Bewohner finde ich mit ihren Aufgaben schön schräg, sollte sich das ganze aber in Richtung Pocket entwickeln, bin ich raus, denn das ist mega nervig. Noch habe ich es auf dem Handy, aber ich hatte den Finger schon öfter am Löschbutton. Ich habe zuvor schon HH aus meinem Fundus verbannt, weil auch das mit seiner Einseitigkeit genervt hat. AC lässt einen kreativ bleiben und man hat viele Möglichkeiten, was man machen kann...wenig bis viel kann man an seinem AC Tag dort ackern und es wird nicht öde...ist eben offen für eigene Kreativität....zumindest für mich. Ist eben Geschmackssache....
      Did you´ve got your letter from hogwarts yet? Viel Spaß in Hogwarts-Broesel

      Abenteuer im Wunderland-Broesel // Freddys Nightmare-Broesel

      Dietmars Hamster-Broesel // Olympia-Broesel

      QR-Designs meiner Events und mehr findet ihr jetzt auch hier:
      www.pinterest.com/BibasACNL/animal-crossing-new-leaf-acnl-qr-codes/
      Kopiert den Link einfach in den Browser, dann klappt es. Viel Spaß beim Stöbern!
    • Brillenschlange schrieb:

      @Sharkoon
      Haha ich hab nie darüber nachgedacht, dass die Bewohner einfach den Verstand verloren haben könnten xD Aber wenn ich den ganzen Tag entweder in meinem kleinen Raum ohne Toilette oder Küche oder aber in der Stadt, die vielleicht so groß ist wie ein Fußballfeld, rumlaufen müsste und nichts anderes machen könnte, würde ich auch verrückt werden. Da es in dem Spiel ja auch keine Lebensmittelmärkte gibt, kann man auch erstmal nur davon ausgehen, dass die Leute sich zum Großteil nur von Früchten ernähren. Obwohl die Bewohner ja irgendwie an Geld kommen müssten, denn manchmal kaufen sie mir für relativ viel irgendwelches Gerümpel aus meiner Tasche ab. Wer weiß, vielleicht gehören sie irgendeiner Gang an und dealen mit illegalen Substanzen oder sie sind heimlich allesamt Softwareentwickler und verstecken ihren PC irgendwo im Haus...
      Aber eines der Tiere zu sein, die einen Laden haben oder im Rathaus arbeiten ist echt das schlimmste. Keiner von denen hat eine sichtbare Wohnung (vielleicht schlafen nachts alle auf dem Ladenboden) und warten nur den ganzen Tag ohne Pause auf Kunden/nähen/erledigen Papierkram. Was für Arbeitsbedingungen!
      Aber wahrscheinlich wird zum nächsten Teil hin noch eine ganze Menge in der Richtung getan. Ich fand, dass fast jeder neue AC Teil besser war als der letzte und eine ganze Menge hinzugefügt hat um den Spielspaß zu vergrößern und dem ganzen eine eigene funktionierende Logik zu geben, selbst wenn diese von der Realität abweicht. Deshalb kann man da sehr optimistisch sein :D
      Off-Topic:
      Es wäre auch irgendwie cool wenn die Bewohner auch mal arbeiten, so wie in Tomodachi-Life:
      Also, dass ein Tier bspw. eine Stunde lang in der Fundgrube ist. Die Charaktere könnten dann auch die Antworten beeinflussen. So könnten Miesepeter miesepetrig (wow, wer hätte das gedacht) antworten ("Hmpf, was will ich denn mit dem Krempel?") und z.B. ausgeglichene/schwungvolle Bewohner nett ("Oki, supi, alles klar") antworten.

      Ansonsten zum Thema:
      Es gibt keinerlei Steuern. Alles was mit der Stadtpflege zu tun hat muss der Bürgermeister aus eigener Tasche bezahlen. Da wäre ich auch gerne Bürgermeister :dogecant: .

      Suche | Tagebuch
      Tumblr | MyAnimeList


      Zur Zeit inaktiv... vielleicht auch nicht mehr... Keine Ahnung wieviel Zeit ich haben werde
    • Brillenschlange schrieb:

      Ich hoffe auch, dass Nintendo diese Miniaufgaben für das näcshte AC etwas überdenkt oder interessanter gestaltet.
      Zu dem Thema fällt mir ein, wie das in der GameCube Version gehandhabt wurde. Man konnte zum einen jederzeit fragen, ob man was erledigen soll und wurde nicht genervt, wenn man keine Zeit/Lust für Aufträge aufbringen kann. Zum anderen waren die Aufgaben nicht so schnell zu erledigen, aber auch nicht übertrieben schwierig. Ein Beispiel: Der lilane Bär Nicki hat seine Brille an Konrad, den Hahn verliehen. Konrad ist sein Nachbar. also ist der gar nicht schwer zu finden. Der sagt jedoch, dass er die Brille vergessen hat, zurück zu bringen und er meint, er hätte sie Wilma weiter verliehen und die wohnt auf der anderen Seite der Stadt. Dann läuft man ein bisschen, bis man den Gegenstand hat, und kann ihn erfolgreich zurückbringen und VON DEM AUFTRAGGEBER eine kleine Belohnung bekommen. Das finde ich auch ziemlich unlogisch in ACNL, dass einen die belohnen, denen man bei einer Lieferung die Ware ausliefert, obwohl jemand anderes einen darum gebeten hat. Das war in den vorigen Teilen viel realistischer.

      Zum off-topic Thema "arbeitende Bewohner": Den Vorschlag von @Yuki-Chan mit den Teilzeit arbeitenden Bewohnern finde ich auch nicht schlecht. Aber ich wäre auch richtig von der Idee begeistert, dass man aus den Traumberufen der Bewohner, die man am 1. April erfährt, mehr macht. wenn man sich eine neue Stadt als Bürgermeister baut, in der noch nichts ist, dass sich dann einige Tiere auf einen Ladenbau in deiner Stadt bewerben und einige ihren dann errichten. Dann wäre jede Stadt noch einzigartiger und die Bewohner wären aktiver und... persönlicher.
      Generell sind die Bewohner in den neueren Spielen leblos. Viel mehr gedacht haben die in älteren Spielen sicher auch nicht, aber da waren sie zumindest noch lustig und interessiert an ihrer Umgebung (z.B. schauen sie sich Minuten lang einen Schmetterling an oder noch besser: Einen Käfer am baum oder IM STEIN!). Die Bewohner in NL aber auch in ACHHD laufen nur passiv durch die Gegend. Ob das Absicht von den Entwicklern war, würde mich mal interessieren.

      Zum Thema "AC-Logik": Was ich noch sehr unlogisch finde, ist die Tatsache mit den Schränken aktuell. in NL kann man all seine Sachen (egal was) in seinen Schrank tun und egal, welchen Schrank du in deinem Haus oder am Bahnhof aufmachst, es sind immer die gleichen Sachen. Aber ich möchte meine Stühle nicht im Kühlschrank und meine Blumen nicht in Schubladen aufbewahren. Das macht doch keinen Sinn.
    • Ich kann 15 f-ing Asteroiden in meiner Hosentasche tragen. Aber keine 16 Zehn-Sterni-Münzen.
      Regeln für den Besuch in meiner Stadt

      1. Nichts klauen oder Items aufheben!
      2. Keine Blumen zertrampeln!
      3. Keine Bäume fällen!
      4. Nichts kaufen!
      5. Nicht außer Sichtweite gehen!
      6. Nicht auf die Einkaufsmeile gehen!
      7. Nicht rennen!
      8. Nicht bei K.K. ein Lied wünschen!
      9. Kein Werkzeug in der Hand halten!
      10. Nicht fragen, ob ihr kurz außer Sichtweite dürft!
      11. Nicht die freiheitlich-demokratische Grundordnung bedrohen!
      12. Auch nicht den Bestand der Bundesrepublik Deutschland gefährden!
      13. Nicht atmen!
      14. Keinen Spaß haben!

      Schickes Zitat

      "Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
      Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
      Wenn hinten, weit, in der Türkei,
      Die Völker auf einander schlagen.
      Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus [...]
      Und segnet Fried und Friedenszeiten."
      "Herr Nachbar, ja! so lass ich's auch geschehen,
      Sie mögen sich die Köpfe spalten,
      Mag alles durch einander gehn;
      Doch nur zu Hause bleib's beim Alten."
      - Dialog von Bürgern, Faust I, Johann Wolfgang von Goethe

    • Yuki-Chan schrieb:

      Es gibt keinerlei Steuern. Alles was mit der Stadtpflege zu tun hat muss der Bürgermeister aus eigener Tasche bezahlen. Da wäre ich auch gerne Bürgermeister
      Wer wäre da nicht gerne Bürgermeister :D Mit großer Macht kommt große Verantwortung!
      Wobei man ja trotzdem als Bürgermeister wohl derjenige mit der wenigsten Macht ist. Nicht mal seine Stadt kann man ohne die Hilfe der Bewohner verschönern :(

      @Yuki-Chan @Honigäpfelchen
      Euer Off-Topic hat hier einen besseren Platz: Wünsche und Ideen für Animal Crossing Switch