Blattbons für echtes Geld kaufen - JA oder NEIN?

Ihr habt positive oder negative Erfahrungen mit einem anderen User gemacht? Hier könnt ihr den User bewerten: Handelsbewertungen

Um Mitspieler zu finden, nutzt die Online- Liste :schnepp:.

Liebe Community,

Werwölfe von Düsterwald hat in unserem Forum eine lange Tradition.

Nach längerer Pause soll nun endlich wieder eine neue Runde zustande kommen.

Daher laden wir alle Interessierten ein, mitzuspielen.

Wer das Spiel noch nicht kennt, kann sich hier ausführlich informieren.

Derzeit läuft die Abstimmung über den Starttermin sowie die Anmeldephase für die 45. Runde.

Hier könnt ihr über den Starttermin abstimmen und euch für die Runde anmelden.

Wir wünschen viel Spaß bei der Runde und hoffen auf viele Mitspieler.

  • Ich gebe dafür kein geld aus.


    Bin aber acpc nicht so verfallen muss ich dazu sagen. Ich habe generell kein Problem mit Mini Transaktionen.


    Im Play Store zum Beispiel gebe ich hin und wieder ein paar euro aus, damit eine App werbefrei wird.


    Zum Beispiel die aninal Crossing App. Ich habe hierbei eine Schmerzgrenze aber es ist okay. Auch sonst zahle ich oft für digitale Güter, wie Spiele oder Musik.

  • Bisher konnte ich mich "dezent" zurückhalten... wird auch so bleiben. Einmal angefangen... kann dies schnell zur Sucht ausarten... hilft nur... absolute Abstinenz... zumindest bei mir... :inlove2:

  • Huhu,


    da ich sonst kein Geld für solche Spiele oder Ähnliches ausgebe und auch für mich eher sparsam bin, habe ich schon mal etwas von den Paketen gekauft. Allerdings habe ich dann auch festgestellt, dass es immer mehr wird mit den "Verlockungen" und manchmal echt nervig ist. Das finde ich schade. Deshalb wird kein Geld mehr ausgegeben dafür, sondern die Bons werden gespart und dann wenn nötig eingesetzt. Allerdings muss man dafür schon recht viel Aufwand betreiben.. Siehe Angelevent etc.


    Beste Grüße Anuschka :!:

  • Als ich mir das Spiel runtergeladen habe, ca. 1 Monat nachdem es auf den Markt kam, habe ich mir dieses kleine Starterpaket geholt für 2 Euro oder so. Ich habe mich einfach gefreut, dass es mal wieder etwas neues von Animal Crossing gibt und wollte es zumindest im Kleinen unterstützen.


    Mittlerweile nervt es mich aber, dass alles immer teurer wird. Die Goldangel habe ich mir noch nie geholt, dafür kaufe ich aber gerne die besonderen Camper, die immer teurer werden. Bei den Glückskeksen versuche ich statt Blattbons auszugeben mit denen für 5000 Sternis an die besonderen Serien zu kommen und besuche dafür jeden Tag den Markt.


    Ich habe wegen dieser Ingamewährungs-Politik eigentlich keine Lust mir Blattbons zu kaufen, zumal die meiner Meinung nach extrem überteuert sind! Trotzdem leide ich immer mal wieder ein bisschen auf bestimmte Items verzichten zu müssen. Dabei sollte ein Spiel in erster Linie Spaß machen und nicht zur Abhängigkeit verführen!

  • Also ich musste bisher nie sowas kaufen. Man bekommt die auch umsonst ganz gut zusammen^^
    Ich hatte schonmal über Tausend, dann gab ich bisschen was aus und jetzt hab ich wieder fast Tausend zusammen und das komplett umsonst^^

  • Nö.


    Wenn das Spiel eine vernünftige Anzahl and Blattbonitems hätte, würde ich sicher ab und zu was investieren. Aber wenn ich alle paar Tage welche um die Ohren gehauen bekomme, dann fühle ich mich gedrängt, und dann gibts gar eben kein Geld von mir.

  • Habe mir gestern das Starterpaket für 1,09 geholt. Das ist auch das, was ich oft zahle, wenn eine App Werbung hat und ich die aber gerne werbefrei hätte. Da ich auch sonst nicht spiele, bei dem man Geld investieren müsste, ist das auch nicht so tragisch.


    Finde allerdings bisher, dass man die Blattbons auch so gut zusammengekommen. Besonders, wenn ich es mal mit anderen Spielen vergleiche (z.b. Der Simpsons App) ist das doch noch ganz human.

  • Hatte bisher keinen Grund Blattbons zu kaufen. Das Spiel bietet auch ohne genug zu tun. Nur als ich meinem Campingplatz neue Hintergründe kaufen wollte, dachte ich mir, dass ich ja einmalig mal Geld für Blattbons ausgeben könnte, weil ich schon relativ lange ohne Spiele und man das Spiel dann so doch gut unterstützen kann. Hab dann ausgerechnet, dass ich 850 Blattbons bräuchte, hätte dafür 1200 kaufen müssen... Joa das hätte dann iwie 45€ gekostet, also habe ich beschlossen, dass die kaufbaren Campingplatzhintergründe hässlich sind ^^'
    Wären es so 15€ gewesen, hätte ich sie tatsächlich mit Vergnügen ausgegeben, aber die sind einfach viel zu überteuert, genau wie die 2 Abomodelle, die es nun ja auch gibt.


    Nintendo hat sich ja auch iwie öffentlich dazu geäußert, dass sie mit ACPC wesentlich weniger Einnahmen erzielt hätten als erhofft. Mein Tipp: alles zwei Drittel günstiger anbieten, dann hätten viiiiieeeeel mehr Leute Blattbons gekauft.

  • Mein Tipp: alles zwei Drittel günstiger anbieten, dann hätten viiiiieeeeel mehr Leute Blattbons gekauft.

    Das scheint irgendwie niemand zu begreifen. Die denken dann nur "höherer Preis = mehr Geld" und leider klappt das auch, weil zuviele Leute immer noch zuviel Geld ausgeben (wenn man sich mal anschaut, welche Preise in Handyspielen üblich sind, kann man sich nur wundern). Würden diese Preise NICHT gezahlt werden, hätten die Entwickler auch einen Grund, mehr Leute dazu zu bringen.


    Ich meine, 4 Euro für ein Keksmöbelstück, das man sich nicht mal aussuchen kann? Wir leben in der Zeit der Indiegames, da kriegst du für den Preis von zwei Möbelstücken schon gute vollwertige Spiele.

  • Wäre der Preis nicht so hoch, wäre ich sicher auch in Versuchung geraten mal welche zu kaufen xD

    Aber spiele komplett f2p.


    Gerade kostet das spezielle "Wiederholungs Rallye Paket" 3,49€ und da sind gerade mal 70 Blatt Bons und 5 mal "Wiederholungsmaterial" enthalten was nichts ist wenn man schaut was man damit kaufen kann


    Das Fröhliche Helfer Abo kostet genauso viel und wenn man das kurz vor einem neuen Monat abschließt, kann man immerhin von 2 Monaten die Blatt Bons kassieren (insgesamt 120, funktioniert auch mit Testabo) und hat einige weitere Vorteile, lohnt sich noch am meisten wenn man sich das für 1 Monat holt, kündigt, einen Monat pausiert und dann den nächsten wieder das Abo holt haha


    100 Blatt Bons ohne ohne Boni kosten 4,49€...


    Ganz ehrlich? Keine Ahnung wie die auf die Blatt Bon Preise kommen

  • Ich habe für Pocket Camp am Anfang hin und wieder Geld für Blattbons ausgegeben, wenn mir eine Serie oder ein ganz bestimmtes Möbelstück ganz besonders gefallen hat.

    Mir gefällt es ganz gut, dass Blattbons nicht so billig sind, da man bei Mikrotransaktionen doch gerne mal den Überblick verliert.
    Ich erinnere mich noch an die Nachricht, dass ein Elfjähriger über 1000€ für Inhalte aus Fortnite mit Mamas Kreditkarte bezahlt hat. Und damit ist er bei Games mit Mikrotransaktionen leider kein Einzelfall.

    Ich denke, wenn man seine Impulskäufe vorher nochmal überdenkt und auch lernt auf Items verzichten und sich ein festes monatliches Budget setzt, an das man sich auch hält, dann finde ich es okay, Blattbons mit Echtgeld zu kaufen.

  • Ich schließe mich Helena an. Die hohen Preise sind meiner Meinung nach echt gut, da ich so nicht einfach in Versuchung gerate und in ein Handyspiel von einem Hersteller, der meiner Meinung nach eh alle Spiele die er auf den Markt bringt, überteuert anbietet.

    Ihr habt schon recht, wären Preise billiger, hättet ihr euch etwas gegönnt, aber seid mal ehrlich... bräuchte es das? Bisher fahrt ihr ja auch echt gut ohne Echtgeldeinsatz. Dann spart man die Bons halt bis ein Item oder ein Glückskeks kommt, der echt toll ist.

    Mal abgesehen davon finde ich, dass AC halt einfach auch viel zu wenig für das Geld bietet. Das erste Ding, wo ich echt überlegt hatte, ob sich Geldeinsatz lohnen würde, ist dieses Helferabo. Nicht wegen des Blattgolds, sondern weil ich wärend des Testabos keinerlei Materialschwierigkeiten hatte und sonst pausenlos an meine Grenzen kam. Durch das Einsammeln auch wenn ich offline bin, habe ich da echt profitiert. Abgeschlossen wurde das Abo dann nur nicht, da ich es viel viel zu unregelmäßig schaffe tatsächlich zu spielen, da ich mit meinem Freund zusammen ein anderes Handyspiel spiele und unterwegs gerne Walking dead spiele (das, was wie pokemon go ist). Da bleibt für AC gerade zu wenig zeit.

  • Ich erinnere mich noch an die Nachricht, dass ein Elfjähriger über 1000€ für Inhalte aus Fortnite mit Mamas Kreditkarte bezahlt hat. Und damit ist er bei Games mit Mikrotransaktionen leider kein Einzelfall.

    Das hat aber nichts mit den Preisen zu tun, sondern damit, dass Mutti nicht auf ihre Kreditkarteninformationen aufpasst. Er hat den Überblick nicht wegen den Preisen verloren, sondern weil er nicht verstanden hat, was er da überhaupt tut. Viele 11-jährige haben wenig Ahnung von Gelddimensionen, vor allem bei digitalem Geld.

    Ihr habt schon recht, wären Preise billiger, hättet ihr euch etwas gegönnt, aber seid mal ehrlich... bräuchte es das? Bisher fahrt ihr ja auch echt gut ohne Echtgeldeinsatz. Dann spart man die Bons halt bis ein Item oder ein Glückskeks kommt, der echt toll ist.

    Das hat nicht unbedingt was damit zu tun, dass ich impulsiv etwas haben wollte und es "bräuchte". Eher damit, dass ich das Spiel eine ganze Zeit lang ohne Echtgeld genossen habe und mir denke "Das ist ein gutes f2p Spiel, ich möchte es unterstützen indem ich mal einen kleinen Geldbetrag ausgebe." Wenn dieser Betrag aber für ein paar Campingplatzhintergründe so hoch ist, dass ich mir stattdessen noch 2 brandneue Kopien von New Leaf kaufen könnte, vergeht mir die Lust darauf halt direkt, was schade ist, weil ich wie gesagt das Spiel gerne unterstützt hätte und so eine einmalige Investition perfekt dafür gewesen wäre, weil ich von Abomodellen und Loot-Boxen (Glückskeksen) nichts halte.

  • Das hat nicht unbedingt was damit zu tun, dass ich impulsiv etwas haben wollte und es "bräuchte". Eher damit, dass ich das Spiel eine ganze Zeit lang ohne Echtgeld genossen habe und mir denke "Das ist ein gutes f2p Spiel, ich möchte es unterstützen indem ich mal einen kleinen Geldbetrag ausgebe." Wenn dieser Betrag aber für ein paar Campingplatzhintergründe so hoch ist, dass ich mir stattdessen noch 2 brandneue Kopien von New Leaf kaufen könnte, vergeht mir die Lust darauf halt direkt, was schade ist, weil ich wie gesagt das Spiel gerne unterstützt hätte und so eine einmalige Investition perfekt dafür gewesen wäre, weil ich von Abomodellen und Loot-Boxen (Glückskeksen) nichts halte.


    Genau das. Ich unterstütze gern Spiele, die ich mag, aber dann muss auch der Gegenwert der Items einigermaßen stimmen, was bei Hintergründen definitiv NICHT der Fall ist. Ob und wieviel man ausgibt, sollte aber in der Verantwortung des Spielers liegen, das ist keine Rechtfertigung für überhöhte Preise. Bei mir persönlich wäre die Überlegung halt "geh ich jetzt zum Edeka um die Ecke und hole mir Gummibärchen, oder kaufe ich mir ein paar Bons?" Das Geld will ich sowieso ausgeben.


    Aber stimmt schon, wenn man nur ab und zu mal was haben will, kommt man auch gut mit den Gratisbons und den gelegentlichen Markt-/Aufgabenkeksen aus.

  • Für mich stimmt definitiv das Preis/Leistungsverhältnis nicht. Ich will das Spiel ja unterstützen, schließlich spiele ich es schon seit über zwei Jahren, logge mich täglich ein und hab meinen Spaß.


    Für einen Keks oder Items paar Euro ? Nö - so nicht. Neue Hintergründe für 5-8 Euro ? Käme der Sache schon näher.

  • Ehrlich gesagt, ärgere ich mich in der Regel, wenn ich Glückskekse kaufe, denn ich bekomme nur selten, was ich möchte. Ich würde deshalb dafür nie Geld ausgeben, selbst angesparte Blattbons sind dafür sinnlos rausgeworfen.

  • Vor ein paar Wochen (spiele Pocket Camp jetzt knapp 3 Monate) habe ich mir immer mal wieder 2-3 Pakete für 1,09€ gekauft. Es läppert sich dann doch und wie viele bereits geschrieben haben, besteht die Gefahr, den Überblick zu verlieren. Deshalb würfele ich nun eher Blatt-Bon Karten ab und spare fleißig. Ich werde wohl ab jetzt keine Pakete mehr kaufen, es sein denn es gibt Items, die ich wirklich unbedingt haben möchte.

    Außerdem steht das Release von NH an! *;)* Da werde ich auch erstmal nicht mehr so aktiv bei Pocket Camp sein..

  • In all der Zeit habe ich noch nie Echtgeld dafür ausgegeben und kam trotzdem auf sehr viele Blattbons und konnte mir sogar mehrere schöne Umgebungen kaufen oder Perücken oder Kleider. Einfach nur durch Belohnungen oder Karten.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden