Eure Rangliste der Generationen

Animal Crossing New Horizons erscheint in Tagen für die Nintendo Switch!

!Baustelle! Wir haben auf eine neue Software geupdatet und benötigen noch etwas Zeit, um hier wieder alles in den gewohnten Zustand zu versetzen. Bei Problemen und Fehlern bitte direkt an Fatzzke wenden. Danke für euer Verständnis.
  • Da *dieses Thema* schon ziemlich alt ist und nur nach der unbeliebtesten Generation fragt, wollte ich ein allgemeines Thema eröffnen. Die 8. Generation ist zwar erst am Anfang, aber ich denke die Hauptspiele hatten nun genügend Zeit, um eine Wirkung zu hinterlassen.


    Welche Generation ist eure liebste? Welche mögt ihr am wenigsten? Und warum? Ob ihr Remakes dazuzählt oder nicht ist dabei egal, ich beziehe aus Remakes nur die neuen Inhalte in die Bewertung mit ein.


    Bei mir sieht es so aus:


    Platz 1: Gen 3, Hoenn

    Ganz klarer Nostalgiebonus, da Saphir meine erste eigene Edition war. Grundsätzlich finde ich die Region aber sehr schön designt, alle Gebiete sind perfekt zusammenhängend, alle Starterendentwicklungen sind badass, die Pokemondesigns insgesamt solide, kein Mon fühlt sich nach Filler an. Die Charakterdesigns von Maike und Brix sind mit Abstand meine liebsten der gesamten Reihe (vor allem in Smaragd). FRBG sind außerdem die beste Version von Kanto bisher (auch wenn ich die Region trotzdem dadurch nicht mehr mag).


    Platz 2: Gen 4, Sinnoh

    Ebenfalls leichter Nostalgiebonus, aber allgemein bezeichne ich Platin immer als das objektiv beste Spiel der gesamten Reihe. Auch wenn die Region mit viel zu vielen Legendären Pokemon überladen ist, sind die meisten davon sehr schön präsentiert UND HATTEN ORDENTLICHE QUESTS, die Mythicals waren GFs erfolgreichster Versuch von DLC. Team Galaktik war zwar irgendwie dumm, aber gleichzeitig sehr glaubwürdig (die Rede im HQ z.B. war genau das, was man erwartet, wenn man in ein HQ einbricht). Zur Zerrwelt brauche ich wohl nichts zu sagen. Cynthia ist neben Troy mein Lieblingschamp, weil sie im Spielverlauf ein richtiger Charakter ist. Pokemondesigns sind, abgesehen von vielen Entwicklungen früherer Mons, auch mit die besten der Reihe. HGSS wurden auch sehr schön an Sinnoh angeknüpft und haben von allen Remakes mit Abstand am meisten hinzugefügt.


    Platz 3: Gen 6, Kalos

    Hab hier nicht so viel zu sagen. Megaevos sind nice, Pokemondesigns sehr solide, ich mags, dass weniger Mons eingeführt wurden, Feentyp war eine nötige und perfekt umgesetzte Neuerung. Aber vor allem ist Kalos einfach ästhetisch. Musik ist Klasse und die Region an sich ist bisher die mit Abstand allerschönste. Vor allem aber das Metagame zu der Zeit war mit das spaßigste überhaupt und hat mich langfristig am Spiel gefesselt (und das PSS war einfach UI-Perfektion). Über ORAS reden wir einfach nicht, auch wenn die Delta-Episode sehr schön war.


    Platz 4: Gen 8, Galar

    Dazu habe ich *hier* eine ausführlichere Review geschrieben.


    Platz 5: teilen sich Gen 5 und Gen 2, Einall/Johto

    Konnte mich für keine von den beiden eher entscheiden, weil sie komplett unterschiedliche Probleme und Vorzüge haben. Johto ist halt sehr charakterlos, das einzige was GSC herausstechen lässt, ist, dass Kanto im Postgame erkundbar ist. Das ist halt gleichzeitig Fluch und segen, weil man merkt, dass es eher Gen 1.5 ist und viele Pokemondesigns Leftovers aus Gen 1 sind.

    Bei Gen 5 habe ich lange nicht verstanden, warum mich SW überhaupt nicht gefesselt haben. Letztendlich liegt es einerseits daran, dass es nicht die Geschichte des Protagonisten ist und allgmein zu viel Dialog für meinen Geschmack vorherrscht, andererseits sind die Pokemondesigns hit or miss. Allgemein fühlt sich das gesamte Spiel sehr „grau“ an (Pun intended“). SW2 haben da einiges besser gemacht, allgemein schätze ich es sehr, dass es vollwertige Sequels und kein Director‘s Cut sind. Das PWT ist außerdem eins der besten Features aus der Reihe


    Platz 6: Gen 1, Kanto

    Langweilig, öde, leer, voller Bugs, unbalanced und auch in den Neuauflagen nicht gut gealtert. Trotzdem nicht der letzte Platz, weil Nostalgie und Grundstein der Serie.


    Platz 7: Gen 7, Alola

    Uff, die wohl größte Enttäuschung. Zunächst mal das Positive: Team Skull – einfach alles an ihnen von der Musik über die Dialoge bis zu dem gesamten Storyabschnitt in Po’u mit Nanu. Regionalformen und Pokemondesigns sind auch sehr solide. Aber ansonsten gibt es nichts was mich zu dieser Gen zurückkehren lassen würde. Die Dialoge und Cutscenes sind langweilig, ziehen sich und sind oft unnötig eingefügt, die Story ist zwar ganz nett, aber nunmal Lillys und nicht die eigene, die Inselprüfungen sind ganz nett, aber unterscheiden sich nicht genug von Arenen und das erste viertel des Spiels ist Tutorial. Der Artstyle sieht gewollt aber nicht gekonnt aus, sie hätten lieber bei den Chibis aus Gen 6 bleiben sollen, wenn sie den klassischen Animestil nicht lebendiger gestalten können. Metagame war auch sehr uninteressant. Und dann natürlich noch USUM und Let‘s Go. Let’s Go war ganz nett zur Überbrückung, aber hat wesentlich weniger Content als FRBG und USUM… nach 2 Generationen ohne enhanced Versions und dem Marketing, dass es eine ganz neue Story in Alola ist, habe ich mich einfach hintergangen gefühlt. Die Rainbow Rocket Episode war aber ganz unterhaltsam.

  • Ich finde das Thema sehr interessant. Ignorant wie ich bin teile ich hier auch Mal meine Liste, obwohl ich noch nicht alle Teile gespielt habe *:D*


    Platz 1: 3. Generation. War auch mein erstes Pokémon (auch wenn ich da schon 18 war oder so), aufm Handy-Emulator gespielt und sehr schnell gefesselt. Liebe die Starter, die Gen-3-Pokémon generell (Waumpel ist mein Lieblingspokemon :inlove2:) und finde das Spiel auch optisch toll.

    Platz 2: 8. Generation. Tatsächlich haben mir die neuesten Spiele sehr gut gefallen, vor allem die neuen Pokémon und die Naturzone.

    Platz 3: Alpha-Saphir/Omega-Rubin. Mmn die besten Pokémon-Teile für den 3DS. Waren einfach komplett stimmig, und durch den Pokémon-Radar hatte ich extrem Spaß am Pokémon fangen.

    Platz 4: 7. Generation. Ich habe Pokémon Sonne sehr gemocht und es auch mehrfach durchgespielt. Mag die Story und die legendären Pokémon sowie die Alola-Formen.

    Platz 5: 6. Generation. X war mein erstes richtiges Pokémon-Spiel nach Emulator-Saphir und daran werde ich mich immer gern erinnern, auch in der Generation gab es echt tolle Pokémon (zB Psiau mag ich sehr gern und auch die Legendären, ganz besonders aber die mysteriösen Pokémon)

    Platz 6: 5. Generation. Ich mag die Grafik dieser Teile ehrlich gesagt nicht so besonders, obwohl es eigentlich auch schöne Spiele sind. Aber irgendwie bin ich damit nie so warm geworden wie mit den anderen Teilen.

    Platz 7: 1. und 2. Generation. Habe ich beide erst spät gespielt und habe ich beide als ziemlich "basic" empfunden. Sind natürlich für sich allein gesehen trotzdem tolle Spiele.

    4. Generation habe ich noch nicht gespielt :sleep:

  • Ich habe bisher alle 7 Generationen (samt Remakes - außer Let's Go Evoli/Pikachu), mit Ausnahme von Ultra Sonne/Ultra Mond, gespielt.


    Platz 1: Generation 3 (Saphir, Rubin, Smaragd). Es war die erste Edition, die ich komplett durchgespielt habe. Außerdem mag ich die Story, die alte Grafik und finde sie zu Hoenn sehr viel passender als im katastrophalen Remake.

    Platz 2: Generation 2 (Kristall) - wobei da ein großer Nostalgiebonus hinzukommt, da es meine erste Pokemon-Edition war. Die Möglichkeit, zwei Regionen bereisen zu können, gefällt mir auch und es ist schade, dass die Idee in den weiteren Spielen, außer im Remake, nicht mehr aufgenommen wurde.

    Platz 3: Generation 5. (Schwarz/Weiß 1). N ist meiner Meinung nach der beste Rivale in den Pokemon-Spielen und hat eine gut durchdachte Hintergrundgeschichte. Die Story um ihn herum finde ich sehr interessant. Außerdem ist die Generation eine der wenigen, wo mir auch der Pflanzenstarter mal zusagt. Die Fortsetzungen fand ich nicht so prickelnd, aber noch in Ordnung.

    Platz 4: Generation 4 (Platin, Diamant, Perl). Auch wenn mich diese Zerrwelt Nerven gekostet hat und ich die Zerrwelt nur anhand von Videoanleitungen geschafft habe, gefiel mir das Spiel ganz gut.

    Platz 5: Generation 1 (Rot/Blau/Gelb). Für den Anfang der Reihe vielleicht in Ordnung und immerhin stammt mein Lieblings-Pokemon von dort ab, aber sonst eher ein wenig langweilig.

    Platz: 6 Generation 6 (Pokemon X/Y). Na ja. Da ging es nach meiner Ansicht schon sehr bergab mit Pokemon. Ich fand das "böse Team" lächerlich, die Pokemon wenig einfallsreich. Etwas Gutes, und nicht ironisch gemeint, kann ich aber sagen: Ich finde "Lied", was nach der Pokemon-Liga bei den Credits abgespielt wird, sehr gelungen und eins meiner Favoriten aus dem Pokemon-Universum.

    Platz 7 und eindeutig letzter Platz: Weder Rivalen noch Story oder die neuen Pokemon und schon gar nicht die Region mit dem neuen arenalosen Konzept oder das noch schlimmere böse Team haben mir zugesagt. Habe mir deshalb USUM gar nicht mehr geholt.

  • Platz 1 Hoenn

    Die Karte war sehr weit und man konnte viel erkunden. Ich mochte die Musik, das Wetter und vor allem die Pokémon.

    Sehr viel Nostalgiefaktor ist da auch drinne. Das erste Mal die Top Vier geschafft, das erste Pokémon Lv. 100, ...

    Mit Smaragd kam dann noch die Kampfzone <3

    Platz 2 Sinnoh

    Es gab sehr viel zu entdecken... ich mochte, dass die Städte nicht alle <Name> City hießen und die Pokémon Liga ist aus meiner Sicht die beste, die es je gab. Cynthia ist einfach on top gewesen und des waren mal wirklich andere Typen (mit Ausnahme von Psycho)

    Die Kampfzone fand ich teilweise sogar etwas besser als die aus Smaragd, was aber vor allem an dem Kampfsaal und den Kampfarkaden lag. Weiterhin gab es viele Storys um die Legis und Mythicals, was später immer weniger wurde...

    Platz 3 Einall

    Viele mögen die Generation nicht, weil es nur neue Pokémon gab, doch gerade das fand ich interessant. Die Region fand ich auch sehr schön gestaltet, weil es realistischer war als alle anderen Regionen. Ein paar Features wünsche ich mir auch zurück. Bspw. PWT oder die versteckten Lichtungen aus S2/W2. Es gab aber auch ein paar nervige Dinge. Team Plasma aus dem ersten Teil. Außerdem war die Story und die Region im ersten Teil viel zu linear. Man ist nur vom einen Orden zum nächsten gezogen. Das war in Sinnoh i-wo auch so, aber es gab Fillerstädte, man ging auch mal in eine bekannte Stadt zurück und es war nicht so gradlinig.

    Platz 4 Kalos

    Es gab viele Neuerung und obwohl ich Megas anfangs gar nicht mochte, ist die Generation doch recht gut in Erinnerung geblieben. Problematisch fand ich die Himmelkämpfe, das fehlende Postgame und der geringe Schwierigkeitsgrad. Es war traurig, dass man bei Diantha so +10 Lv höher war als sie. Gut dagegen fand ich die ganzen Kleidungstücke, die Gestaltung der Region und die verschiedenen Arenaleiter von der Gestaltung.

    Platz 5 Galar

    Falls man sich gerade fragt, warum Galar nur auf Platz 9 hier die Antwort: ich denke hier ist Luft nach oben, diesbezüglich hoffe ich auf die DLCs. Es macht mir mega Spaß ds Spiel zu spielen. Es gibt viele neue und alte Dinge, die neu bzw. wiedereingefügt worden. Dyna-Raids machen echt Spaß mit anderen. Die Region ist super hübsch gestaltet aber nach der Hauptstory i-wie leer... Minuspuntke bekommt das Spiel durch seinen ausbaufähigen Onlinemodus. Es ist i-wie minimal besser als in der Alola Region aber das PSS aus X/Y bzw. AS/OR war besser.

    Platz 6 Johto

    Fluch und Segen zugleich: Kanto als Postgame. Dies macht das Spiel sehr lang und Abwechselungsreich. Aber Konto kennt man noch sehr stark aus der ersten Generation. Toll fand ich dagegen, dass die Pokémon einen begleitet haben. Allerdings wirkt die Region doch recht klein und wie bei Einall recht linear.

    Platz 7 Kanto

    Kanto ist zwar die erste Generation und hat uns die ersten 151 Pokémon geschenkt aber sie wurde viel zu oft verwendet. Man kennt sie mittlerweile auswendig. Aber Team Rocket bleibt eines der besten Teams in den Spielen.

    Platz 8 Alola

    Der letzte Platz... und meiner Meinung verdient. Ich habe kein Spiel weniger gespielt als Sonne/Mond bzw Ultrasonne/Ultramond. Die Idee von den Hawaiianischen Inseln fand ich anfangs echt gut und ich habe mich auf ein Spiel gefreut mit tropischen Gebieten. Im Ergebnis war die Region aber enttäuschend. Sie war einerseits sehr klein, die durch die Prüfungen ersetzten Arenen bieten keinen Ersatz und waren viel zu einfach. Weiterhin hat mich das Design der Spielfigur enttäuscht und die Kleidung hat es nicht ausgleichen können. Die neuen Pokémon waren dagegen ganz gut mit Ausnahme der Ultrabestien, die das competitive zerstört haben und mir überhaupt nicht gefallen haben.

  • Platz 1: Teilen sich Kalos (Gen 6) und Einall (Gen 5)

    Gen 5: Es war toll das es am Anfang nur die neuen Pokemon gab, die Welt ist schön und die Story auch. Es gab auch eine neue Edition die dann nach dem ersten Teil spielt und nicht einfach ein Zusatz ist. Und ich mag hier das Pokemondesign mit am Meisten.

    In Einall hab ich am meisten Spielstunden laut DS.


    Gen 6: Kalos ist ebenfalls sehr schön und ich spiele X immer noch ab und an, weil es noch Spaß macht. Das Design ist schön und die Pokemon auch. Allerdings war hier die Story doch etwas lame.


    Platz 2: Sinnoh (Gen 4)

    Platin mag ich ebenfalls mit am Liebsten, eine der besten Editionen was den kompletten Content betrifft. Und Perl habe ich auch echt lange gespielt. Zudem kommen in Sinnoh einige meiner liebsten Pokemon dazu, Sehinux & Kramurx zum Beispiel.


    Platz 3: Galar (Gen 8)

    Die Galar Region ist echt schön geworden. Die neuen Pokemon sind auch nicht ganz so schlimm. Es gibt viel zu entdecken und ich liebe die Naturzone. Was diese Gen davon abhält auf Platz 1 zu landen ist für mich einfach das man teilweise doch sieht wie den Entwicklern die Zeit gefehlt hat. Das sind viele kleine Details oder fehlende Animationen die echt schade sind dass es sie nicht gibt. (Grade wenn man das Flugtaxi nimmt, bei Pokemon hätte ich da einfach eine Animation erwartet und nicht den schwarzen Bildschirm mit dem Mini-Kramor in der Ecke...)


    Platz 4: Johto (Gen 2)

    Ich mochte die Spiele aber irgendwie war ich von Johto allgemein nie sehr begeistert. Es gab noch Kanto hinterher was cool war. Aber sonst naja.


    Platz 5: Hoenn (Gen 3)

    Die Generation hatte ich übersprungen weil sie mich so gar nicht interessiert hat. Als ich dann den DS hatte habe ich mir Smaragd geholt, das aber nie durchgespielt. Das Remake habe ich durch, war spaßig und die Gegend habe ich dann doch noch ein bisschen schätzen gelernt.


    Platz 6: Kanto (Gen 1)

    An Kanto habe ich mich glaube einfach satt gesehen. Kein Nostalgiebonus bei mir. Kanto ist nett aber das wars auch schon.


    Platz 7: Alola (Gen 7)

    Die Idee war cool, es gibt einige nette Pokemon. Ich mag die Aufgaben an sich auch. Aber So/Mo konnte mich beim spielen nie so wirklich abholen und fesseln. Die ganze Gen wirkte auch eher wie schnell hingeklatscht weil ein neues Spiel jedes Jahr erscheinen muss.



    Wow, das war jetzt schwerer als gedacht. Vor allem die ersten 3 Plätze.