Angepinnt Regelüberarbeitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

                                                                 

    • Regelüberarbeitung

      Wie ich schon mehr oder weniger angedeutet habe, (eher mehr als weniger) habe ich vor die Regeln, Rollen usw. nochmal sehr intensiv zu überarbeiten.
      Ich bitte dazu jeden, der sich für dieses Spiel interessiert mal die Regeln und Rollen sich anzuschauen und hier zu schreiben, was geändert werden soll/kann/muss.
      Wir können hier auch gerne darüber reden. Wichtig ist: die Regeln sind für euch, damit das Spiel weiterhin Spaß macht und damit es weniger Verwirrungen gibt.

      Folgende Dinge stehen schon auf meine Liste:
      Spoiler anzeigen


      SL durch Meldung bei mir. Vorausgesetzt aktiver User


      Rollenpool bei Anmeldung angeben


      Rollen vor BM-Wahl


      Ergänzung der Spielemöglichkeit Pest (Spielleiter = WW)


      Überarbeitung BM-Nachfolger

      • wird in der Nacht vom BM gewählt
      • Nachfolger wird unter Vorbehalt einer anderen Angabe vom BM, wenn der BM stirbt
      • Der Spieler, der Nachfolger ist kann geoutet werden.
      • Muss der BM entscheiden und meldet sich nicht bis 1h nach Auswertung, entscheidet der Nachfolger
      • Sterben Nachfolger und BM in der gleichen Nacht/Tag und bestimmt der BM keinen anderen zum BM, wählen die überlebenden binnen eines/-rTages/Nacht in der Rollen-PN einen neuen BM. Bei Gleichstand erfolgt eine Stichwahl.
      Einschränkung Werwolfjunges bezüglich Tötung in der Nacht, Umfrage/Diskussion


      Ergänzung der Zeitliste mit den Nachbarn.


      Ergänzung der Rollen bzgl. der Partei für die sie spielen.


      Änderung der Rolle des Aurasehers bzgl. der Rollenparteien!!!


      Ergänzung aller sehenden und wissenden Rollen um den Zustand des Todes.


      Ergänzung der Erklärung zur Zeitliste.


      Rollen nach Fähigkeit sortieren.


      Veränderung der Rolle der bösen Hexe. Gewinnt mit WW. Kennt die WW (in Rollen-PN), WWs kennen sie nicht. Kann nicht DBs fressen. Kann das Spiel nach dem Tod aller WWs nur durch die Tränke noch gewinnen.


      Umfrage WWV und UrWW


      Vereinfachung der Rolle WW-Schamane


      Verbündeter zu den wechselnden Rollen!


      Vereinfachung Waisenmädchen


      Stimmendieb ergänzen um „auch seine eigene“


      Blinzelmädchen vereinfachen


      Anpassung Paranormaler Ermittler


      Anpassung der Zeitliste mit BM-Entscheid, Nachfolger etc.


      Ergänzung des BM und Nachfolgers in öffentliche Rollen


      Ergänzung der Items: Elderstab, Wolfsbanntrank


      Einfügen der öffentlichen Rolle des Schmiedes: darf sich aussuchen, welches Item er ins Spiel bringt.


      Tag-Variante der schwarzen Schwärmerin


      Nacht-Variante der Schwärmerin


      Flötenspieler Anpassung der Verzauberungen pro Nacht in Abhängigkeit von der Spielerzahl


      Stimme aus dem Off überarbeiten.

      WW-Jäger: darf bei seinem Tod selber entscheiden, wer mit ihm geht.

      _____
      Von Circia
      Tag bei 1 vs. 1. = BM gewinnt oder WW gewinnt?

      Ergänzung Leitwolf = Bei der Nachtopferwahl kann er bei Stimmengleichstand entscheiden
      (Wird vom Rudel parallel zur BM-Wahl in der Nacht-PN gewählt)

      WWs können sich auch selber töten!
      _____
      Aussätziger an den Leitwolf anpassen

      Anpassung der Rollen Werwolfvater und Urwolf an die ggf. vorhandene Änderung der Rollen in der Nachtliste

      Märtyrerin nur bei öffentlicher Wahl


      @Aki, @AlphaIkaros, @Annabellia, @Circia, @creativ, @Cross, @Gismo, @Ikaros, @Jacky, @Keef, @Link, @Menschenkiind, @Merida, @Oli, @Polarfuchs, @Refrain, @Repulsive, @Shatala, @Skipper, @Toni-Chan, @Tsukikono, @Yuki-Chan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daichi () aus folgendem Grund: Ergänzung durch Vorschläge von Circia.

    • Wie soll mit den Rollen Werwolfvater und Urwolf umgegangen werden? 20
      1.  
        Weiterhin Verwenden (9) 45%
      2.  
        Nicht mehr verwenden (2) 10%
      3.  
        Weiterhin verwenden aber die Rollen einschränken (9) 45%
      Hier ist erstmal die Umfrage zu den Rollen Werwolfvater und Urwolf.

      Rollenbeschreibung:
      Urwolf
      Der Urwolf hat die selbe Fähigkeit wie der Wolfsvater und kann somit einmal im Spiel einen Dorfbewohner auf die Seite der Werwölfe ziehen. Im Gegensatz zum Werwolfsvater, behält der Rübergezogene aber diesmal
      seine Rolle und kann diese weiterhin für die dunkle Seite ausüben. Das normale Opfer entfällt.

      Wolfsvater
      Er kann einmal pro Spiel einen Spieler auswählen, der dann auf die Seite der WWs wechselt und die Rolle eines normalen Werwolfs annimmt. Das normale Opfer entfällt.
    • Ich weiß nicht, wie viele noch abstimmen werden, allerdings sagt der Trend ganz klar, dass die Rollen in i-einer Form weiterhin verwendet werden sollen. Dabei sagen je 7 User, dass die Rollen unverändert wie auch i-wie verändert verwendet werden sollen. Nun möchte ich wissen, welche Änderungsvorschläge und Probleme es mit den Rollen gibt. Anhand dieser würde ich die Rollen überarbeiten wollen. Eine Idee von mir wäre, dass die Rollen bei der BM Wahl schon rüberziehen können. Wie gesagt es ist eine Idee.

      Weiterhin werde ich nochmal ein Platzhalterpost nach diesem machen um die aktuellen Ergebnisse und Änderungen der Regeln darzustellen. Weiterhin würde ich mir Feedback und weitere Problemfelder von euch wünschen. Genauso sind Diskussionen hier sehr willkommen.

      Edit. Und entschuldigt, dass bisher so wenig von mir kam. Ich war gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe. :oops:
    • Ergebnisse:
      Ich bitte euch schon mal alles durchzulesen und mir Verbesserungen zu schreiben. Es handelt sich hier um einen Entwurf. Der sich auch noch ändert in Abhängigkeit von den Ergebnissen hier.
      Regeln des Spiels

      So, ich dachte mir mal es wäre jetzt, da hier mehr Leute sind, auch mal wieder an der Zeit für mein etwas anspruchsvolleres Forenspiel. Viele von euch kennen DW vielleicht als Party-Kartenspiel und liegen damit gar nicht falsch, die Online Version läuft nämlich ähnlich. Allerdings funktioniert das Spiel etwas anders als ihr es vielleicht von den einfacheren Forenspielen wie beispielsweise Tauziehen, User über/unter mir etc. gewohnt seid. Bei diesem Spiel bedarf es mehr Engagement, einer Anmeldung und den Willen wirklich am Ball zu bleiben. Wer jetzt immer noch Interesse hat ...der darf gern mit Lesen fortfahren.

      Die, die bereits mit dem Kartenspiel vertraut sind, kennen die meisten Regeln und das Grundprinzip sicher schon, aber auch hier gibt es doch kleine Unterschiede, da wir ja online spielen werden und für die Leute die noch nie ein Wort über DWD gehört haben ...na für die sind die Regeln noch wichtiger!

      Grundsatzgeschichte
      Das kleine Dorf Düsterwald wäre wunderschön, wenn es nicht jede Nacht von Werwölfen heimgesucht werden würde (wir nehmen dazu einfach mal an, dass jede Nacht Vollmond ist). Jede Nacht schnappen sich die Werwölfe also einen Dorfbewohner und fressen ihn.

      Am Tag versuchen die Dorfbewohner herauszukriegen, wer die Werwölfe sind.

      Dazu stimmen sie an jedem Tag für jemanden ab, von dem sie denken, dass er ein Werwolf ist. Auch die Werwölfe dürfen mit abstimmen, denn bei Tag sehen sie aus wie gewöhnliche Menschen.

      Derjenige mit den meisten Stimmen wird am Ende des Tages gehängt, heißt, er scheidet aus.

      Die Werwölfe haben gewonnen, wenn sie alle Dorfbewohner gefressen haben und am Ende mindestens einer von ihnen die blutige Jagd überlebt. die Dorfbewohner, wenn sie alle Werwölfe gefunden haben.

      Allgemeine Anleitung
      Es gibt grundsätzlich 2 Parteien: die Dorfbewohner (DB) und die Werwölfe (WW). Da das Spiel so sehr langweilig wäre kann es noch zusätzlich Sonderrollen und Drittparteien geben. (Dazu aber mehr in den Rollen.) Alle Spieler bilden zusammen die Gruppe der Bürger. Das Ziel der Dorfbewohner ist es, die Werwölfe auszurotten, die Werwölfe hingegen müssen alle anderen Parteien töten, um den Sieg zu erlangen.

      Jeder Spieler erhält zu Beginn des Spiels eine Rolle, die einer Partei zugeordnet ist. Diese ist geheim zu halten. Außer es wird Outing aktiv gespielt. Dies ist vom Spielleiter zu Beginn der Runde im Startpost anzugeben.

      Das Spiel unterteilt sich in 2 Phasen, die sich gegenseitig abwechseln.In der ersten Tag-Phase wählen die Bürger jemanden aus ihrem Kreis und töten ihn. Die Nachtphase ist unterteilt in verschiedene Zeiten, in denen die einzelnen nachtaktiven Rollen aktiv werden. In dieser Zeit wird u.a. das Nachtopfer der Werwölfe gewählt.

      Vor dem Spiel
      Der Spielleiter meldet sich vor der Bekanntgabe der Runde bei @‘Daichi‘.
      Im Anschluss wird die Runde mindestens 1 Woche vor Beginn der Runde im Anmeldethread bekanntgegeben.

      Bei der Bekanntgabe sind grundsätzliche Daten anzugeben. Dazu gehören: Nachtruhe, Stichzeiten und der geplante Rollenpool.

      Spielablauf
      Begonnen wird mit der Rollenverteilung durch den Spielleiter (SL) via PN, d.h. vor der Bürgermeisterwahl.
      Die Rollen werden aus einem Rollenpool verteilt werden. Dieser kann mehr Rollen enthalten als in Wirklichkeit vorhanden sind. In dem Fall gibt der Spielleiter im Startpost einen Hinweis, dass nicht alle genannten Rollen vorhanden sind.
      Die Angabe der Rollen kann auch mit Verweis auf die Auflistung der Rollen erfolgen.

      Anschließend beginnt der:
      1. Tag:
      Hier wird bloß der Bürgermeister durch alle Bürger gewählt. Wird die Wahl verpasst, gibt es hier keine Strafstimmen.
      Geeinigt wurde sich hier auf eine offene Wahl im Thread. Diese ist mit ROT zu kennzeichnen, damit es nicht zu Verwirrungen kommt.
      Im Anschluss erfolgt eine Auswertung mit den Wahlergebnissen
      Weiterhin wählen die Werwölfe in der Werwolf-PN ihren Leitwolf als Pendant zum Bürgermeister der Bürger. Der Bürgermeister kann auch der Leitwolf sein. Die Wölfe kommunizieren im Normalfall per PN.

      Dann haben wir bereits die
      1. Nacht:
      Die Werwölfe, die ihre Identität nur als Werwölfe untereinander kennen, außer der Spielleiter sagt was anders, das erste Nachtopfer, das dem Spielleiter per PN durch den Leitwolf mitgeteilt wird. Das erste Nachtopfer ist regelmäßig ein Dorfbewohner. Es kann aber auch ein Werwolf sein.
      Die nachtaktiven Dorfbewohner (z.B. Seherin, Hexe) üben entsprechend ihrer Rollen die Funktion bis zu den genannten Zeiten aus. (Liste folgt später)
      Im Anschluss erfolgt eine Auswertung mit dem Nachtopfer.

      Dann folgt der
      2. Tag:
      Hier wird im Plenum aller Bürger ein Verdächtiger gewählt, der am Ende des Tages hingerichtet wird.

      Im Anschluss an jede Phase gibt es eine Auswertung, in der die einzelnen Wahlen aufgelistet und damit bekannt gegeben werden bzw. das Nachtopfer offenbart wird, die ausgeschiedenen Spieler (Tote) aufgelistet werden und eine Zusammenfassung des Tages/ der Nacht erfolgt.

      Die anderen Tage und Nächte verlaufen weitestgehend gleich.
      Die Bürger entscheiden am Tag, wen sie hängen wollen, die Wölfe in der Nacht wen sie töten.

      Bitte behaltet im Hinterkopf, dass man sich mit der Anmeldung verpflichtet bis zum Ende am Spiel teilzunehmen. Wer sich plötzlich mitten in einer Runde umentscheidet, verdirbt den anderen das Spiel. Sorgt also vor eurer Anmeldung dafür, dass ihr ca. 10 Tage in der Lage seid, kurz vorbeizuschauen. Besser und lustiger wäre es natürlich, wenn ihr euch alle AKTIV im Thread beteiligt.

      Posts, Editieren von Beiträgen und Doppelposts
      Das Spiel lebt von der Beteiligung der Spieler und deren Aktivität. Daher kann eine Postpflicht zu Beginn oder auch während einer Runde eingeführt werden. Diese ist vom Spielleiter im Startpost anzukündigen. Ein Verstoß gegen die Postpflicht wird mit Strafstimmen geahndet.

      Doppelposts sind nach den Forenregeln mit benannten Ausnahmen verboten. Es sind auf diese also zu verzichten. Sollte in der Zeit des Schreibens ein Beitrag erschienen sein, auf den man noch eingehen will, so ist der eigene Beitrag zu editieren. Kennzeichnet hierfür, wo der gedanklich neue Post beginnt und verseht diesen Post mit dem Editierhinweis. Das nachträgliche Editieren von Posts, wo bereits ein anderer Post dazwischen vorhanden ist, ist verboten.

      Nachtruhe
      Der Spielleiter entscheidet im Nachtpost über eine Nachtruhe. Ist die Nachtruhe aktiv, darf während der Nacht nicht im Thread geschrieben werden. Gibt es keine ausdrückliche Nennung dieser, ist von keiner Nachtruhe auszugehen. Ein Verstoß gegen die Nachtruhe wird mit Strafstimmen geahndet.

      Die Wahl und die Stimmenzählung.
      Eine Wahl kann öffentlich oder geheim erfolgen. Die Art ist vom Spielleiter im Startpost festzulegen.

      Eine öffentliche Wahl wird in ROT in den Thread geschrieben. (Bitte bitte merkt euch das endlich xD)
      Eine geheime Wahl wird in ROT in der Rollen-PN dem Spielleiter geschickt. Sie darf veröffentlicht werden.

      Es besteht eine Wahlpflicht in der Tag-Phase. Hat ein Spieler keine gültige Stimme abgegeben ist dies ein Verstoß gegen die Wahlpflicht. Wird gegen die Wahlpflicht verstoßen, gibt es am nächsten Tag Strafstimmen oder mit der Auswertung eine „gelbe Karte“. Bei einer weiteren „gelben“ Karte“ ist der Spieler aus dem Spiel ausgeschieden. Der Spielleiter wählt zwischen beiden Varianten zu Beginn des Spiels und schreibt diese im Startpost nieder.

      Am Ende des Tages werden die Stimmen zusammengezählt, wobei jeder Spieler grundsätzliche eine Stimme hat, die er innerhalb des Tages beliebig oft ändern kann. Dazu muss die alte Stimme durch entfärben oder durchstreichen ungültig gemacht werden. Hat ein Spieler zwei Stimmen abgegeben, wird keine der von ihm abgegebenen Stimmen gewertet.

      Zu diesen Stimmen werden die Strafstimmen addiert. Jener Spieler mit der höchsten Stimmenzahl gilt als gewählt. Haben zwei Spieler die gleiche Stimmenzahl, entscheidet der Bürgermeister, wer stirbt. (Existiert kein Bürgermeister stirbt beim ersten Mal keiner. Beim darauffolgenden Mal beide.)

      Strafstimmen
      Verstoß gegen die Postpflicht 1 Strafstimme in der aktuellen Wahl.
      Verstoß gegen die Nachtruhe 1 Strafstimme in der kommenden Wahl.
      Verstoß gegen die Wahlpflicht 1 Strafstimme x die Anzahl der vom User verpassten Wahlen. (3 verpasste Wahlen = 3 Strafstimmen)

      Treffen bei Tag ein Dorfbewohner bzw. eine Drittpartei und ein Werwolf aufeinander und liegt das Bürgermeisteramt nicht bei dem Werwolf, zählt die Stimme des Bürgermeisters doppelt und die Werwölfe verlieren.

      Nachtreihenfolge
      Bis zu diesen Zeiten hätte ich gerne die entsprechenden Entscheidungen. Mit Ablauf der Zeit (nach der Auswertung) erhalten die wissenden und sehenden Rollen ihre Infos.

      Bsp: Amor bestimmt, dass Seher und Jäger das Liebespaar (LP) sind. (18:00)
      Der Seher wird WW-Opfer (18:30) -> Nachricht an Hexe
      Die Hexe entscheidet bis 20:00 sie möchte ihn nicht retten. -> Nachricht an Mondpriesterin
      Die Mondpriesterin entscheidet bis 21:00, dass sie sich nicht opfern will. -> Nachricht an Jäger
      -> Seher & Jäger sterben als LP
      Jäger bestimmt bis 21:30, wer sterben soll.

      Ausgehend von einem Ende bei 21:00. Wenn das Ende 1h später (22:00) ist, sind auch alle Angaben 1h später.
      Bis 17:30 sind folgende Rollen aktiv/ ist folgendes zu machen:
      -Brandstifter
      Bis 18:00 sind folgende Rollen aktiv/ ist Folgendes zu machen:
      -Waisenmädchen
      -Heilerin
      -Amor (in der 1. Nacht)
      -das Liebespaar entsteht
      -Rabe
      -Unruhestifter
      -Tratschtante (in der 1. Nacht)
      -Reiseleiter
      -Wächter (in der 1. Nacht)

      -Nachahmer (in der 1. Nacht)
      -Dieb (in der 1. Nacht)
      -Flötenspieler
      -Strolch (in der 1. Nacht)
      -Verbündete

      -Wirt (öffentliche Rolle, Wahl)
      Bis 18:30 sind folgende Rollen aktiv/ist Folgendes zu machen:
      -Werwölfe wählen das Opfer
      -Werwolfschamane
      -Werwolfvater
      -Urwolf

      -Wilde Kind (in der 1. Nacht)
      Bis 19:00 sind folgende Rollen aktiv/ ist Folgendes zu machen:
      -Werwolf-Seher
      -Weißer Wolf
      -Schwarzer Wolf
      -Böse Hexe

      Bis 20:00 sind folgende Rollen aktiv/ ist Folgendes zu machen:
      -Hexen (gute Hexen; die normale, weiße, silberne, goldene, schwarze)
      Bis 20:30 sind folgende Rollen aktiv/ ist Folgendes zu machen:
      -Maid
      Bis 21:00 sind folgende Rollen aktiv/ ist Folgendes zu machen:
      -Seher / Seher-Lehrling*
      -Aura-Seher*
      -Schwalbe*
      -Paranormale-Ermittler*
      -Detektiv*
      -Nekromant
      -Blinzelmädchen*
      -Neugieriger Nachbar*
      -Unachtsamer Nachbar*
      -Mondpriesterin
      -Geist

      -Alkoholiker (in der 2. Nacht)
      -Stimme aus dem Off

      Bis 21:30 sind folgende Rollen aktiv/ ist Folgendes zu machen:
      -Jäger (wenn er stirbt)
      Bis 22:00 sind folgende Rollen aktiv/ ist folgendes zu machen:
      -Bürgermeister entscheidet bei Gleichstand, wer stirbt
      -Bürgermeister entscheidet über seinen Nachfolger

      Bis 22:30 sind folgende Rollen aktiv/ ist folgendes zu machen:
      -Nachfolger wurde zum Bürgermeister und entscheidet bei Gleichstand, wer stirbt

      *erhalten die Informationen erst nach dem Auswertungstext



      Ausgeschiedene Mitspieler ohne Totenrollen
      Ausgeschiedene Mitspieler dürfen das Spiel in keinster Weise beeinflussen, sofern sie nicht Geist bzw. Stimme aus dem Off sind, als Dorfdepp noch Rederecht oder mit dem Nekromanten zu tun haben. Ein Abschiedspost ist erlaubt, dieser darf aber nicht spielbeeinflussende Informationen enthalten, d.h. es darf kein Wissen von Seher, Waisenmädchen etc. verpackt werden. Auch Hinweise wie: lest euch meine Beiträge durch, seht euch meine Wahlen an, sind verboten. (Auch wenn ein guter, noch lebender Spieler selbst auf die Idee kommt diese zu untersuchen.)

      Weiterhin dürfen keine Beiträge von Mitspielern geliked werden, da dies irreführend und beeinflussend ist. Auswertungen und Einschübe von der Spieleleitung sind nicht davon betroffen.

      Besteht Bedarf, kann von der Spielleitung eine Konversation (PN) erstellt werden, in der sich alle ausgeschiedenen Spieler ohne entsprechende Rollen unterhalten können. In dieser darf sich geoutet werden und auch über Strategien gesprochen werden, soweit die Spielleitung nichts anderes sagt oder ein Nekromant mitspielt. An anderen Orten als der Konversation darf nicht über Düsterwald gesprochen werden. Besonders sei hier der Forenchat und Discord genannt.

      Unter Outing fällt:
      1) das direkte Verraten der Rolle
      -> „Ich bin Hexe.“

      2) das Umschreiben der Rolle sowie Verweise auf Rollen
      -> „Ich habe eine schwarze Katze und reite auf dem Besen.“
      -> "Ich habe xy gewählt. Guckt euch die Rollen an, dann wisst ihr wer ich bin."

      3) Outing anderer aufgrund von Rollenwissen
      -> „User X ist Hexe.“ / „User Y reitet fliegt auf einem Besen.“ (Zitat eines Sehers)
      -> „Ich weiß, dass X Jäger ist.“ (Zitat eines Sehers)
      -> Das Spekulieren über Rollen ist erlaubt: „User A könnte Jäger sein, weil…“
      -> Andeutungen, wie: „ich vertraue User Z“ / „User Z halte ich für einen Werwolf weil…“ sind erlaubt

      Weiterhin ist im Zusammenhang mit Outing zu beachten:
      - Möglichst keine Fragen nach Rollen („Bist du Seher?“)
      - keine Antwort / Reaktion auf oben genannte Fragen/ Aussagen
      - Spekulationen und Andeutungen sind zu begründen! Bestenfalls mit Zitaten und Theorien. (Bauchgefühl zählt nicht :P)
      Kleine Faustregel: wenn ihr denkt, es könnte nach den drei Punkten oben ein Outing sein, ist es eines. Anfänger können sich bei Unsicherheiten an den Spielleiter wenden.

      Konsequenzen eines Outings:
      Es ist immer schwierig, wenn es zu einem Outing kommt, sowohl für die Spieler als auch für den Spielleiter. Daher versucht darauf zu verzichten. Grundsätzlich liegen die Konsequenzen im Ermessen des Spielleiters und reichen von einem Hinweis in der Rollen-PN des Spielers der outet, über den Neustart der Runde bis zum Ausschluss des outenden Spielers von der aktuellen und auch künftigen Runden.

      Spielvarianten
      Klassisches Spiel - dieses Spiel ist oben vollständig beschrieben.

      Doppeltes Leben – jeder Spieler hat 2 Leben. Alles, was sonst den Tod verursachen würde, kostet 1 Leben. Fähigkeiten, die erst mit dem Tod aktiv werden (bspw. Jäger oder Werwolfjunges) aktivieren sich erst mit dem Verlust des 2. Lebens.

      Outing Aktiv – jeder darf seine Rolle frei nennen. Allerdings muss niemand die Wahrheit sagen.

      Pest – eine Runde ohne Werwölfe. Der Spielleiter ist der Werwolf und entscheidet über das Ausscheiden der Spieler. Die Spieler gewinnen, wenn sie den Spielleiter als Werwolf identifizieren.


      Werwolfrollen


      (Normaler) Werwolf
      Er darf mit den anderen Werwölfen reden und das Nachtopfer aussuchen und fressen. Ansonsten ist er ein Werwolf ohne Sonderfähigkeit.

      Werwolfjunges
      Das Werwolfsjunge ist auf der Seite der Werwölfe und darf mit ihnen diskutieren, die Opfer aussuchen und fressen. Wird das Wolfsjunge getötet, dürfen die Werwölfe in der darauffolgenden Nacht 2 Opfer wählen.
      Die Wirkung entfällt, wenn in der Nacht jemand vom Werwolfsvater oder Urwerwolf rübergezogen wird.

      Höllenhund Cerberus
      Der Höllenhund ist ein Werwolf wie jeder andere und kann mit ihnen reden sowie das Nachtopfer wählen und fressen. Doch wird er, egal von wem, getötet, so darf er sich aussuchen, welchen Spieler er mit in den Tod reißt. Stirbt er als letzter Werwolf und nimmt dabei den letzten Dorfbewohner (oder das Liebespaar) mit, so haben die Werwölfe das Spiel gewonnen.

      Werwolf-Seher
      Der Werwolf-Seher darf mit den anderen Werwölfen reden, das Opfer auswählen und fressen. Er erfährt jede Nacht die Rolle eines Mitspielers, indem er diesen beim Spielleiter per PN abfragt. Er darf seinen Werwolf Kollegen berichten, was er weiß.

      Werwolfsvater
      Der Wolfsvater hat die gleichen Fähigkeiten wie ein normaler Werwolf. Zusätzlich kann er einmal pro Spiel einen Spieler auswählen, der dann auf die Seite der WWs wechselt und die Rolle eines normalen Werwolfs annimmt. Das normale Opfer entfällt.

      Urwolf
      Der Urwolf hat dieselbe Fähigkeit wie der Wolfsvater und kann somit einmal im Spiel einen Dorfbewohner auf die Seite der Werwölfe ziehen. Im Gegensatz zum Werwolfsvater, behält der Rübergezogene aber diesmal seine Rolle und kann diese weiterhin für die dunkle Seite ausüben. Das normale Opfer entfällt.

      Wolfsschamane
      Der Wolfsschamane kann, neben den allgemeinen Fähigkeiten eines Werwolfs, seine Gefährten vor den Blicken der Seherin verbergen. Er darf in jeder Nacht einen Werwolf aussuchen, den er vor der Seherin schützt, auch sich selbst, aber nicht zweimal hintereinander den gleichen Wolf.
      Sieht die Seherin einen geschützten Wolf an, bekommt sie ihn als zufällige Dorfbewohnerrolle aus dem vorhandenen Rollenpool angezeigt. Sofern er sich in der entsprechenden Nacht nicht selbst schützt, sieht die Seherin den Wolfsschamanen.

      Einsamer Wolf
      Ein Wolf ist immer der Letzte. Doch wenn es der Einsame Wolf ist, der bis zum Schluss überlebt (alle anderen Spieler sind tot), so hat er alleine das Spiel gewonnen. Er spielt also auf zwei Gleisen. Zum einen um sein Rudel zu eliminieren, zum anderen um das Dorf zu lynchen. Der einsame Wolf frisst jede Nacht mit dem Rudel ohne sich dabei zu erkennen zu geben.

      Weißer Wolf
      Das Ziel des weißen Werwolfs ist es, alleine zu überleben. Die anderen Werwölfe kennen ihn als normalen Werwolf. Jede zweite Nacht darf er einen Werwolf fressen.
      Variante: Wenn/wann er will, darf er zusätzlich nachts einen Werwolf fressen. Er muss dies aber nicht zwingend tun.

      Schwarzer Wolf
      Der Schwarze Wolf hat die gleichen Fähigkeiten, wie ein Normaler Werwolf. Er darf zusätzlich zum normalen Nachtopfer jede Nacht noch einen weiteren Spieler töten, solange das Rudel vollzählig ist, d.h. alle Werwölfe, die zu Beginn des Spiels vorhanden sind oder dazugekommen sind, leben.
      Opfer des Urwolfs / Werwolfvaters sowie die Rolle des Diebes beenden mit ihrem Tod diesen Effekt ebenfalls.
      Variante: Darf nur 1-2x im Spiel zusätzlich einen Spieler töten,solange das Rudel vollzählig ist.

      Dunkle Schwärmerin
      Bis sie sich verliebt spielt sie auf der Seite der Werwölfe und kann mit diesen reden, das Opfer auswählen und fressen. Sie verliebt sich in den ersten, der sie bei der Tagwahl wählt und bildet so das Äquivalent zur Schwärmerin. Die Bürgermeisterwahl ist zählt dabei nicht, da sie keine gültige Tagwahl ist.

      Mysteriöse Schönheit
      Sie spielt für die Werwölfe und kann genauso wie diese das Nachtopfer auswählen und fressen. Sie zeigt ihre Schönheit erst mit der Abenddämmerung, sodass der erste, der in der Nacht eine Aktion auf sie unternimmt, mit ihr ein Liebespaar bildet. Handelt es sich dabei um ein Liebespaar bilden sie eine Dreiecksbeziehung.

      Böse Hexe
      Sie spielt für die Werwölfe und sie kennen sich auch gegenseitig. Allerdings kann sie nicht mit ihnen kommunizieren und das Nachtopfer bestimmen oder fressen. Dafür hat sie, wie die normale Hexe zwei Tränke, welche ausschließlich nur töten können. Sind alle Werwölfe tot und sie die einzige Überlebende der Werwolfspartei, kann sie nur noch über die Tränke gewinnen.

      Werwolf im Schafspelz (WiS)
      Der Werwolf im Schafspelz, kurz WiS, gehört dem Rudel an. Mit seiner Rolle bekommt er wie die anderen Wölfe von der Spielleitung eine PN, in der ihm das Rudel genannt wird. Doch das Rudel kennt den WiS nicht!
      In der Tagphase kann der WiS das Rudel unterstützen und versuchen sich zu erkennen zu geben. Doch sollte er aufpassen, spielt er zu offensichtlich, läuft er Gefahr vom Dorf erkannt und getötet zu werden. Hält er sich allerdings zu sehr zurück, so kann er unter Umständen des Nachts vom Rudel gefressen werden.
      Sollte das Rudel ohne ihn zu kennen komplett ausgelöscht werden, so mutiert der WiS zum vollwertigen Wolf. Solange der WiS nicht mutiert ist, wird er der Aura-Seherin als gut angezeigt, sollte er allerdings zum Wolf werden, so wird er als böse gesehen.

      Hund
      Der Hund ist ein Werwolf mit allen dazugehörigen Fähigkeiten, welcher von der Seherin aber als Dorfbewohner und von der Aura-Seherin als gut gesehen wird. (Also wie der Lykanthrop der Werwölfe). Da der Hund aber sehr anhänglich ist wählt er bei jeder Tagwahl einen Werwolf. (!!!) Tut er dies nicht stirbt er. Er selbst zählt als Werwolf und kann sich selber wählen.
      Achtung: Hier muss die Seherin genauso wie beim Lykanthrop aufpassen, da sie eine beliebige, geloste Dorfbewohnerrolle angezeigt bekommt.

      Alter Wolf
      Er ist ein normaler Werwolf, jedoch hat er sich mit seinem baldigen Ableben schon abgefunden und teilt sein großes Wissen mit den anderen des Rudels. Auch nach seinem Tod wird er noch wie gegenwärtig sein. So behält er nach seinem Ableben sein Mitsprache- und Abstimmrecht für das Nachtopfer in der Werwolfkonversation.
    • Daichi schrieb:

      Nun möchte ich wissen, welche Änderungsvorschläge und Probleme es mit den Rollen gibt. Anhand dieser würde ich die Rollen überarbeiten wollen. Eine Idee von mir wäre, dass die Rollen bei der BM Wahl schon rüberziehen können. Wie gesagt es ist eine Idee.
      Ich habe zwar dafür abgestimmt, dass die Rollen weiterhin so verwendet werden können, doch ich sehe durchaus den Punkt der Wähler, die sich das anders wünschen. Es ist halt unter Umständen unangenehm sich mit Herz und Seele einer Gesinnung zu verschreiben, alles zu geben, und dann wechseln zu müssen. Deine Idee, dass sich solche Rollen wie Urwolf oder WW-Vater schon bei der BM-Wahl entscheiden müssen finde ich tendenziell eine gute Idee, würde beide Rollen mMn aber abschwächen.

      Daichi schrieb:

      Weiterhin werde ich nochmal ein Platzhalterpost nach diesem machen um die aktuellen Ergebnisse und Änderungen der Regeln darzustellen. Weiterhin würde ich mir Feedback und weitere Problemfelder von euch wünschen. Genauso sind Diskussionen hier sehr willkommen.
      Du hattest im Startpost ja schon einige Punkte genannt, die ich diskutieren wollen würde.
      Ansonsten fällt mir noch ein, dass wir eventuell 2 verschiedene Spieltypen einführen könnten; zum einen wie wir es momentan Spielen (1 vs. 1 gewinnt BM) und ein anderer Spieltyp (1 vs. 1 gewinnt der Wolf). Gab da ja auch Unklarheiten innerhalb der letzten Runde.

      Ich frage mich nur gerade wie unübersichtlich es hier wird, wenn wir alles gleichzeitg diskutieren. Vielleicht nacheinander abarbeiten?

      Edit:
      Mir ist noch was eingefallen; momentan spielen wir das Rudel ja so, dass immer ein Leitwolf ausgewählt wird, der wie im Dorf bei Stimmengleichheit das Nachtopfer entscheidet. Demnach ist es ja auch möglich, dass ein Rudel einen Wolf fressen will (zum Beispiel bei Drittpartein), geht aber momentan nicht, oder?
      Könnte man so auch nochmals diskutieren (also ob dies möglich sein soll) und dies gesondert erwähnt in die Regeln packen.
    • Danke ja das stimmt. Ich habe diesen Punkt echt vergessen.^^'
      Leitwolf müsste ich auch mit aufnehmen nochmal...

      Aber derzeit können Werwölfe sich auch selber fressen. Technisch (wenn gleich sinnlos) auch der letzte WW sich selber. Letzteres stelle ich aber zur Debatte. Weil es sich für mich schon recht sinnlos anhört.
      Aber das kommt nochmal explizit rein.

      Edit. @Circia sicher, dass du abgestimmt hast? ich kann dich in der Auflistung der Teilnehmer nicht finden^^'
    • Daichi schrieb:

      Technisch (wenn gleich sinnlos) auch der letzte WW sich selber. Letzteres stelle ich aber zur Debatte. Weil es sich für mich schon recht sinnlos anhört.
      Ah okay. Ja darüber könnte man dann auch diskutieren.

      Komisch, ich bin mir sicher abgestimmt zu haben... Vielleicht hat mein iPad das da einfach nicht richtig "eingeloggt". Habe das nochmal nachgeholt.
    • Daichi schrieb:



      Edit. Circia sicher, dass du abgestimmt hast? ich kann dich in der Auflistung der Teilnehmer nicht finden^^'
      Laut der jetzigen Abstimmung... hat die Option 1. bei der Abstimmung die Nase vorn... und somit würde alles beim alten bleiben.
      Ich habe nur gestern mal deine Kurzausführung dazu überflogen... das nun doch eingeschränkt werden soll... das sehe ich nicht mehr so... ansonsten hätten wir ja nicht abstimmen brauchen... oder...


    • Merida schrieb:

      Laut der jetzigen Abstimmung... hat die Option 1. bei der Abstimmung die Nase vorn... und somit würde alles beim alten bleiben.
      Na ja, ich sehe es halt so, dass ingesamt 9 Spieler es nicht schön finden würden, wenn Urwolf und WW-Vater weiterhin so gespielt werden würden. Da nun zu sagen man habe ja knapp mit einem die Mehrheit finde ich nicht so zielführend... Ich könnte es nämlich verstehen, dass jene Spieler dann solchen Spielen mit diesen Rollen fernbleiben wollen.

      Man könnte die Option, dass beide Rollen sich am T0 entscheiden müssen, ansprechen und mit allen Beteiligten hier diskutieren (eventuell tauchen ja noch andere Alternativen auf); fände ich sinnvoll. Man muss ja nicht zwangsweise mit BM spielen (fällt mir gerade so auf, wäre auch nochmal ein Punkt zum Diskutieren), da könnte man dann vom T0 sprechen.
    • Circia schrieb:

      Es ist halt unter Umständen unangenehm sich mit Herz und Seele einer Gesinnung zu verschreiben, alles zu geben, und dann wechseln zu müssen.
      +1 deswegen habe ich mit nicht verwenden gestimmt
      wenn dann würde ich nur den Wolfsvater noch akzeptieren, der sich aber spätestens Nacht 2 entscheiden muss!

      zu den anderen Sachen:
      -SL durch Meldung bei mir. Vorausgesetzt aktiver User - jopp
      -Rollenpool bei Anmeldung angeben - bei schwierigeren Runden ja, bei einfachen Runden ist es interessanter ohne
      -Rollen vor BM-Wahl - ja -muss meiner Meinung sein, sonst hat die BM Wahl ohne eine Rolle zu haben gar keinen Sinn und ist ein verschwendeter Tag
      -Ergänzung der Spielemöglichkeit Pest (Spielleiter = WW)- wenn, dann mich vorher informieren - ich hab dann keine Zeit mehr mitzuspielen.Es ist nur frustrierend!
      -Überarbeitung BM-Nachfolger - (wird in der Nacht vom BM gewählt)... - wird bei jeglichem Tod vom BM an Nachfolger weitergegeben
      -Einschränkung Werwolfjunges bezüglich Tötung in der Nacht, Umfrage/Diskussion - Wölfe fressen keine Wölfe (auch nicht ihr Junges)
      -Ergänzung der Zeitliste mit den Nachbarn. - weiß ich nicht worum es geht
      -Ergänzung der Rollen bzgl. der Partei für die sie spielen. - wenn es noch nicht dasteht klar, sonst kommen Anfänger durcheinander bisher aber nichts aufgefallen
      -Änderung der Rolle des Aurasehers bzgl. der Rollenparteien!!! - weiß nicht, was es da zu ändern gäbe oder versteh nicht was hier gemeint ist
      -Ergänzung aller sehenden und wissenden Rollen um den Zustand des Todes. - weiß nicht, was gemeint ist - Tot ist tot
      -Ergänzung der Erklärung zur Zeitliste. - Was ist eine Zeitliste?
      -Rollen nach Fähigkeit sortieren. - muss nicht sein ...ist eigentlich gut und übersichtlich sortiert (Auraseherin könnte noch zur Seherin als Variante)
      -Veränderung der Rolle der bösen Hexe - OK
      -Vereinfachung der Rolle WW-Schamane - was soll da vereinfacht werden? Die Rollenbeschreibung ist mE so korrekt
      -Verbündeter zu den wechselnden Rollen! - Was ist damit gemeint?
      -Vereinfachung Waisenmädchen - was soll da vereinfacht werden? Die Rollenbeschreibung ist mE so korrekt
      -Stimmendieb ergänzen um „auch seine eigene“ - OK
      -Blinzelmädchen vereinfachen - Was soll geändert werden?
      -Anpassung Paranormaler Ermittler - Was soll geändert werden?
      -Anpassung der Zeitliste mit BM-Entscheid, Nachfolger etc.- Was soll geändert werden?
      -Ergänzung des BM und Nachfolgers in öffentliche Rollen -Was soll geändert werden?
      -Ergänzung der Items: Elderstab, Wolfsbanntrank - OK

      -Einfügen der öffentlichen Rolle des Schmiedes: - OK
      -Tag-Variante der schwarzen Schwärmerin - ?
      -Nacht-Variante der Schwärmerin -?
      -Flötenspieler Anpassung der Verzauberungen pro Nacht in Abhängigkeit von der Spielerzahl- OK
      -Stimme aus dem Off überarbeiten. - Was soll geändert werden?
      -WW-Jäger: darf bei seinem Tod selber entscheiden, wer mit ihm geht. - OK

      So hab nun drei Tage gebraucht -meine Antworten/Meinungen/Fragen in blau

      Sig gebastelt von Diamantensturm Finsterkatzen.com

      Alt wird nie, wer das Spielen nicht verlernt
    • Wollt ihr die Spielevariante Pest? 15
      1.  
        Ja (3) 20%
      2.  
        Nein (12) 80%
      ZumThema der Spielevariante Pest:
      Wollt ihr sie?

      Pest heißt, dass der Spielleiter der Werwolf ist und die Spieler ihn als WW identifizieen müssen.
      ________________________________


      @Shatala dafür diskutieren wir hier.
      Ich würde gerne die Rollen behalten aber wenn sie missfallen können wir sie inhaltlich ändern. Siehe mein Vorschlag oben. Dein Vorschlag wäre auch nicht schlecht.

      Zu deinen Anmerkungen:
      den Passus mit dem Rollenpool angeben ist bezogen auf: enthält den WW-Vater oder so. Gänzlich kann man ihn nie angeben, da man die Spielerzahl nicht weiß.
      Ich werde deinen Gedanken aber berücksichtigen.

      Ich würde eine andere Spielvariante ankündigen in der Gestalt, dass ich sage: besondere Spielregeln.
      Andere Variante: es sagen eine absolute Mehrheit, sie wollen diese nicht. Dann streiche ich diese.

      Der Nachfolger wird immer BM. Allerdings hat der BM immer die Gelegenheit den Nachfolger zu wählen. Nur wenn der BM sich nicht mehr meldet, soll der in der Nacht gewählte Nachfolger agieren.

      Wir spielen hier, dass WW sich selber fressen können. Auch das Junge. Allerdings ob dies den Effekt des WWJ auslöst steht ebenfalls zur Debatte.

      Die Zeitliste ist eine Liste, bis wann die einzelnen Rollen ihre Entscheidung treffen müssen bzw. wann sie ihre Infos erhalten. Diese ist oben als Nachtreihenfolge betitelt. Und die Ergänzung der Rollen des neugierigen und unachtsamen Nachbars ist nur deswegen drinne, weilsie dort fehlen.


      Shatala schrieb:

      -Änderung der Rolle des Aurasehers bzgl. der Rollenparteien!!! - weiß nicht, was es da zu ändern gäbe oder versteh nicht was hier gemeint ist
      weil dort stand er sieht ob jmd DB oder was anderes ist gab es Unklarheiten, ob damit die Rolle des DB oder die Partei gemeint ist. Daher wollte ich das ergänzen. Insbesondere deswegen, weil es dadurch privat Diskussionen gab, die ich persönlich nicht angenehm mir ggü. empfand.

      Ich hab es so gemacht, wissende oder sehende Rollen erhalten ihre Infos erst nach dem Auswertungstext, damit sie nicht vor Ende der Nacht noch Infos nutzen können, da das Schreiben des Auswertungstextes etwas dauert. Allerdings sind diese Rollen dann tot und daher haben sie ihr Wissen nicht mehr erhalten.

      Zu den Rollen werde ich diese Woche noch was schreiben, dort stehen dann die Änderungen drinne.
    • So ein paar Big News:
      erstens: ich werde eine Runde leiten. Sie startet am Sonntag den 04.03.2018.
      Ihr könnt euch hier anmelden.

      zweitens: oben ergänze ich nun die Werwolfrollen.
      Neu dabei sind folgende Rollen: Alter Wolf, Höllenhund Cerberus und Mysteriöse Schönheit. Zu diesen und zu den anderen Überarbeitungen würde ich gerne Feedback bekommen. Die Rollen Werwolfsvater, Urwolf und Werwolfjunges habe ich absichtlich NICHT geändert, da ich mir hier noch Input erhoffe, aus denen die Rollen geändert werden können. Die oben eingefügten Rollen sind ebenfalls wie die oben eingefügten Regeln nur eine erste Idee und auf keinen Fall in Stein gemeißelt. Heißt sie können geändert werden, wenn es Bedarf gibt.


      drittens: bei der Umfrage Pest habe ich für Nein gestimmt, damit ich die Teilnehmer sehen konnte. Meine Stimme zähle ich nicht in die Umfrage mit rein, weil ich doch sehr befangen bin. Gleiches gilt für die erste Umfrage bzgl. der Rollen Werwolfsvater und Urwolf. Dort habe ich für die erste Anwort abgestimmt.
    • Ersteinmal zur Pest.
      Ich habe gegen die Pest gestimmt. Bis jetzt habe ich nur einmal wirklich Pest gespielt (das war Offline), der SL hat sich köstlich darüber amüsiert und ich muss sagen, als Spieler hat es einfach wirklich nicht allzu viel Spaß gemacht, wenn man wirklich versucht Wölfe zu finden...
      Habe da an der Stelle auch wenig Interesse Online Pest zu spielen, macht mir persönlich einfach nicht so viel Spaß.

      Dann bin ich mal etwas durch Daichis Post gegangen. Primär aber durch die Rollen. Den Text und Zeitlinie schau ich mir später nochmal an.

      Daichi schrieb:

      . die Dorfbewohner, wenn sie alle Werwölfe gefunden haben.
      Statt Punkt vielleicht ein Komma? Ansonsten finde ich "gefunden" missverständlich; so reicht es für die DBs sicherlich nicht aus, Wölfe zu "finden", denn sie müssen ja auch gelyncht/irgendwie getötet werden. Klingt halt so, als könnte man als DB das Spiel mit der richtigen "Auslösung" gewinnen.

      Daichi schrieb:

      So behält er nach seinem Ableben sein Mitsprache- und Abstimmrecht für das Nachtopfer in der Werwolfkonversation.
      Zum Alten Wolf: Darf er dann auch noch weiterhin Leitwolf sein? Desweiteren finde ich die Rolle irgendwie am coolsten von allen deinen neuen Wolfsrollen.

      Daichi schrieb:

      Schwarzer Wolf
      Der Schwarze Wolf hat die gleichen Fähigkeiten, wie ein Normaler Werwolf. Er darf zusätzlich zum normalen Nachtopfer jede Nacht noch einen weiteren Spieler töten, solange das Rudel vollzählig ist, d.h. alle Werwölfe, die zu Beginn des Spiels vorhanden sind oder dazugekommen sind, leben.
      Opfer des Urwolfs / Werwolfvaters sowie die Rolle des Diebes beenden mit ihrem Tod diesen Effekt ebenfalls.
      Variante: Darf 1-2x zusätzlich einen Spieler töten.
      Die Rolle gab es zwar schon vorher, doch finde ich die Variante mit Begrenzung besser, da diese weniger Varianz ins Setting gibt. Desweiteren: Ist das zusätzliche Opfer durch den Schwarzen Wolf als normales WW-Opfer zu behandeln? Also z.B. die Hexe kann es retten mit dem Heiltrank/das Rotkäppchen überlebt, solange der Jäger lebt?

      Daichi schrieb:

      Höllenhund Cerberus
      Der Höllenhund ist ein Werwolf wie jeder andere und kann mit ihnen reden sowie das Nachtopfer wählen und fressen. Doch wird er, egal von wem, getötet, so darf er sich aussuchen, welchen Spieler er mit in den Tod reißt. Stirbt er als letzter Werwolf und nimmt dabei den letzten Dorfbewohner (oder das Liebespaar) mit, so haben die Werwölfe das Spiel gewonnen.
      Also kann der Höllenhund auch einen anderen Wolf "fressen"? Würde laut deiner Beschreibung sagen ja. Ansonsten: Kann man sich irgendwie davor schützen oder wird es wie ein Gifttrank behandelt?

      Daichi schrieb:

      Dunkle Schwärmerin
      Bis sie sich verliebt spielt sie auf der Seite der Werwölfe und kann mit diesen reden, das Opfer auswählen und fressen. Sie verliebt sich in den ersten, der sie bei der Tagwahl wählt und bildet so das Äquivalent zur Schwärmerin. Die Bürgermeisterwahl ist zählt dabei nicht, da sie keine gültige Tagwahl ist.

      Mysteriöse Schönheit
      Sie spielt für die Werwölfe und kann genauso wie diese das Nachtopfer auswählen und fressen. Sie zeigt ihre Schönheit erst mit der Abenddämmerung, sodass der erste, der in der Nacht eine Aktion auf sie unternimmt, mit ihr ein Liebespaar bildet. Handelt es sich dabei um ein Liebespaar bilden sie eine Dreiecksbeziehung.
      Die Rollen sind ja eig. recht ähnlich; doch finde ich den ersten Satz ein wenig zu verschieden bei der Mysteriösen Schönheit. Da steht ja nur auswählen und fressen, während bei der Dunklen Schwärmerin auch von reden also Absprache gesprochen wird. Könnte etwas verwirrend sein.

      Änderungswünsche hab ich momentan nicht, kommt auch bisschen auf deine Antworten an zu meinen Fragen. Müsste man halt nur gut ins Setting einbauen; der Höllenhund und der Alte Wolf sind ja nicht gerade schwache Wolfsrollen.


      Ansonsten hilfreich: Ein Lexikon mit Kürzeln wie WW, DB, lynchen, leveln, Scan, Peek, BM usw.
      Würde es den Neulingen mMn um einiges leichter machen. (Bin mir gerade nicht sicher ob wir sowas schon haben...)
    • Zu 1)
      Wird geändert.

      Zu 2)
      Der Alte Wolf müsste das Amt des Leitwolfes abtreten (sonst ist er zu OP und er ist ja tot) und (was ich vergessen habe^^') er kann natürlich nicht alleine gewinnen und er darf auch nicht in die Totenkonvi.
      Er soll quasi der Dorfdepp der WWs sein. Nur fand ich ein alleiniges Mitspracherecht zu wenig, wenn man nur in der WW-Konvi schreiben darf.

      Zu 3)
      Es ist so zu behandeln, wie ein WW-Opfer mit allem was dazugehört. Also Schutz durch Hexe, Rotkäppchen usw.

      Zu 4)
      Der Höllenhund ist das WW Äquivalent zum Jäger. Es gibt also keine Heilungsmöglichkeiten, aber sowas wie das Rotkäppchen, der Fuchs, Joker, der Schutz der Liebenden, das Schutzamulett etc. würde aber nicht sterben/ davor schützen.

      Zu 5)
      Die Mysteriöse Schönheit hat auch das Mitspracherecht, dies werde ich ergänzen.

      Ein Lexikon haben wir hier nicht. Dies ließe sich aber einbauen. Jedoch erst nach den anderen Rollen und Items. Vll. könntest du mit den anderen schon einmal Begriffe und Definitionen sammeln, die ich einbauen könnte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daichi () aus folgendem Grund: Kleine Berichtigung^^'

    • Daichi schrieb:

      Der Alte Wolf müsste das Amt des Leitwolfes abtreten (sonst ist er zu OP und er ist ja tot) und (was ich vergessen habe^^') er kann natürlich nicht alleine gewinnen und er darf auch nicht in die Totenkonvi.
      Er soll quasi der Dorfdepp der WWs sein. Nur fand ich ein alleiniges Mitspracherecht zu wenig, wenn man nur in der WW-Konvi schreiben darf.
      Genau so würde ich das auch sehen. Man muss ja auch sagen, dass ein Wahlrecht bei der Lynchung nicht gleichzusetzen ist mit einem Wahlrecht bei den Wölfen, da in den meisten Fällen hier alle ein Ziel verfolgen (Drittparteien mal ausgeschlössen). Es würde aber Drittpartein schwächen (die ja eh schon recht niedirge Siegeschancen mMn haben), sollte man mit im Hinterkopf haben! Würde ich vielleicht nicht zusammen mit einem WWW einbauen; fänd ich als WWW-Spieler etwas unfair.

      Daichi schrieb:

      Es ist so zu behandeln, wie das Opfer des Weißen Werwolfs. Also als WW-Opfer mit allem was dazugehört. Also Schutz durch Hexe, Rotkäppchen usw.
      Frisst der WWW nicht Wölfe? Aber ja ich verstehe was du meinst, ich weiß nicht ob es das verkomplizieren würde, dass dazu zu schreiben...

      Daichi schrieb:

      Ein Lexikon haben wir hier nicht. Dies ließe sich aber einbauen. Jedoch erst nach den anderen Rollen und Items. Vll. könntest du mit den anderen schon einmal Begriffe und Definitionen sammeln, die ich einbauen könnte.
      Würde mich dann an dieser Stelle bereiterklären mich darum zu kümmern und es dir dann zukommen zu lassen.

      Daichi schrieb:

      Der Höllenhund ist das WW Äquivalent zum Jäger. Es gibt also keine Heilungsmöglichkeiten, aber sowas wie das Rotkäppchen, der Fuchs, Joker, der Schutz der Liebenden, das Schutzamulett etc. würde aber nicht sterben/ davor schützen.
      Habe ich mir auch schon gedacht, dass du es so spielen willst. Auch hier, weiß nicht ob das vielleicht dazu sollte, dass auch der Trank der Hexe/Heilerin nicht hilft?
    • @Circia die Sache mit dem Weißen WW hab ich berichtigt^^'
      Über die Unterstützung bzgl. des Lexikons würde ich mich sehr freuen.
      Die Überarbeitungen der Rollen sehen gerade so aus:

      Schwarzer Wolf
      Der Schwarze Wolf hat die gleichen Fähigkeiten, wie ein Normaler Werwolf. Er darf zusätzlich zum normalen Nachtopfer jede Nacht noch einen weiteren Spieler töten, solange das Rudel vollzählig ist, d.h. alle Werwölfe, die zu Beginn des Spiels vorhanden sind oder dazugekommen sind (Dieb, Werwolfvater, Urwolf, Wildes Kind etc.) leben.
      Das zusätzliche Opfer des schwarzen Wolfs zählt als normales Nachtopfer und kann gerettet werden.
      Variante: Darf 1-2x zusätzlich einen Spieler töten.


      Mysteriöse Schönheit
      Sie spielt für die Werwölfe und kann mit ihnen diskutieren, das Nachtopfer auswählen und fressen. Sie zeigt ihre Schönheit erst mit der Abenddämmerung, sodass der erste, der in der Nacht eine Aktion auf sie unternimmt, mit ihr ein Liebespaar bildet. Handelt es sich dabei um ein Liebespaar bilden sie eine Dreiecksbeziehung.


      Alter Wolf
      Er ist ein normaler Werwolf, jedoch hat er sich mit seinem baldigen Ableben schon abgefunden und teilt sein großes Wissen mit den anderen des Rudels. Auch nach seinem Tod wird er noch wie gegenwärtig sein. So behält er nach seinem Ableben sein Mitsprache- und Abstimmrecht für das Nachtopfer in der Werwolfkonversation.
      Als Leitwolf muss er nach seinem Tod das Amt abtreten und er kann auch nicht in die Totenkonversation.


      Höllenhund Cerberus
      Der Höllenhund ist ein Werwolf wie jeder andere und kann mit ihnen reden sowie das Nachtopfer wählen und fressen. Doch wird er, egal von wem, getötet, so darf er sich aussuchen, welchen Spieler er mit in den Tod reißt. Stirbt er als letzter Werwolf und nimmt dabei den letzten Dorfbewohner (oder das Liebespaar) mit, so haben die Werwölfe das Spiel gewonnen.
      Der ausgewählte Spieler überlebt nur als Rotkäppchen, wenn der Jäger noch lebt, als Fuchs, als Joker, durch Gegenstände und wenn sich Mondpriester oder Wächter opfern. Hexen und Heiler retten nicht.
    • Bei der Mysteriösen Schönheit ist da etwas reingerutscht, was nicht rein sollte (so Code Gedöns). Ansonsten sind dir da leider ein paar Leerzeichen abhanden gekommen (passiert mir im Forum hier auch öfter, keine Ahnung was das für ein Bug ist).

      Zitat von Zitat lässt er mich nicht markieren; daher nochmal zur Mysteriösen Schönheit:

      "Siespielt für die Werwölfe und kann genauso wie diese diskutieren, das Nachtopferauswählen und fressen."
      Besser mMn: Sie spielt für die Werwölfe und kann mit ihnen diskutieren, das Nachtopfer auswählen und fressen.
    • Wie soll mit den sehenden und wissenden Rollen umgegangen werden, bei ihrem Tod? 10
      1.  
        Sie sollen die Information nach ihrem Tod noch erhalten (5) 50%
      2.  
        Sie sollen die Information nach ihrem Tod nicht erhalten (5) 50%
      So dann möchte ich nochmal eine Umfrage hier erstellen, die mMn sehr wichtig ist.
      Es betrifft sehende und wissende Rollen, wie den Seher.

      Wenn diese sterben, ist es bisher so, dass sie ihren Scan nicht erhalten. Hintergrund ist, dass sie ihre Auswahl bis zum Ende der Nacht ändern können und die Information erst kurz nach dem Auswertungstext erhalten. Der Grund, warum sie ihn erst nach dem Auswertungstext erhalten, ist, dass sie das Wissen in der Zeit, in der sie es erhalten haben und die Nacht endet, durch das schreiben des Textes auseinander fällt und man als Seher ja bemüht ist sein Wissen zu teilen.
      Da diese Zeit dann aber schon Tag ist, habe ich es bisher so gemacht, dass sie bei ihrem Tod nicht mehr die Scans erhalten.
      Daher stelle ich dies hier mal zur Debatte.
    • Nacktopfer klingt interessant.

      Bei der ersten Umfrage hatte ich abgestimmt, dass die Rollen weiterhin gespielt werden sollen, aber mit Einschränkungen.
      Ich weiß nicht ob meine Überlegung möglich ist, aber ich würde vorschlagen, dass sie nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt des Spiels jemanden rüberziehen können. Wann müsste man diskutieren, aber so würde man nicht so gefrustet sein können, weil man erst nach 5 Tagen (oder so) gezogen wird.
      Jemand, der die Regeln bricht, ist Abschaum. Aber jemand, der seine Freunde im Stich lässt, ist noch viel schlimmer. - Obito Uchiha

      Those who don´t respect the memories of their friends are scum- That´s why the fond of memories I have of the old you. I will never give them up. - Kakashi Hatake