Animal Crossing New Horizons - Diskussion

Werft euch bis einschließlich den 04.12. weihnachtlich in Schale und gewinnt tolle Preise!
Alle Infos findet ihr >hier<.

  • Und wie funktioniert es im normalen Designer???

  • Im Farbenfeld hast du rechts außen eine weiße Farbe mit Schrägstreifen, das musst du wählen für alle Flächen, die transparent bleiben sollen.

  • Aaaaah...

    Also wenn ich Sommersprossen möchte. Muss ich die restlichen Karos... mit den Schrägstreifen füllen.

    Jetzt habe ich es... und nun auch... logisch. Danke dir....:clap:

  • Was soll sowas? Ich meine, wenn bei mir einer auszieht, dann überlege ich ob ich den Bewohner gerne hab und bei mir behalten will, oder ob ich ihn ziehen lasse. Und wenn ich mich entschließe ihn gehen zu lassen, biete ich ihn an. Ohne Gegenleistung. Er wird ja so oder so ausziehen.

    Bei manchen Spielern hat man den Eindruck, die wollen sich richtig daran bereichern und lassen den Bewohner lieber im Nirvana verschwinden als ihn umsonst abzugeben.

    Das ist natürlich auch wieder nur meine Meinung, aber basierend darauf muss ich schon sagen, dass mir dieses Verhalten zu 90% nur im englischsprachigen Bereich aufgefallen ist. Dort werden Bewohner ja oftmals in diese Popularity-Kategorien von ca 50-1000+ Nook-Mile Tickets (was ja dann doch nur Judy/Raymond sind) eingeteilt. Ich finde es ja cool, wenn Leute begeistert sind um zu tauschen, für mich geht das aber immer noch eher in Richtung "Ich verkaufe meine Freunde für ingame-Geld".. *:D* Das finde ich ziemlich schade, da das für sehr viele Leute das Spiel und den Markt darum sehr zerstört..

  • Was soll sowas? Ich meine, wenn bei mir einer auszieht, dann überlege ich ob ich den Bewohner gerne hab und bei mir behalten will, oder ob ich ihn ziehen lasse. Und wenn ich mich entschließe ihn gehen zu lassen, biete ich ihn an. Ohne Gegenleistung. Er wird ja so oder so ausziehen.

    Bei manchen Spielern hat man den Eindruck, die wollen sich richtig daran bereichern und lassen den Bewohner lieber im Nirvana verschwinden als ihn umsonst abzugeben.

    Das ist natürlich auch wieder nur meine Meinung, aber basierend darauf muss ich schon sagen, dass mir dieses Verhalten zu 90% nur im englischsprachigen Bereich aufgefallen ist. Dort werden Bewohner ja oftmals in diese Popularity-Kategorien von ca 50-1000+ Nook-Mile Tickets (was ja dann doch nur Judy/Raymond sind) eingeteilt. Ich finde es ja cool, wenn Leute begeistert sind um zu tauschen, für mich geht das aber immer noch eher in Richtung "Ich verkaufe meine Freunde für ingame-Geld".. *:D* Das finde ich ziemlich schade, da das für sehr viele Leute das Spiel und den Markt darum sehr zerstört..

    Es geht noch schlimmer... eBay = Gunnar = 100€ = aus DEU

  • Als "Kunde" fand ich das immer ganz nützlich, weil meine Dreamies sowieso selten die allerbeliebtesten waren. Da gabs dann die Cycling-Städte mit so hohem Output, dass man auch Chancen hatte. Hier im Forum (bzw. dem Vorgänger) sind/waren einfach nicht so viele Leute unterwegs, dass ich da realistische Chancen gehabt hätte. Und wenn einem die Sternis nach über einem Jahr Realspielzeit zu den Ohren rauskommen, weil man die einfach nicht mehr braucht, tut das auch nicht besonders weh, wenn man sich dadurch die ewig lange Suchzeit spart.


    Und zur Blütezeit der Amiibokarten konnte man dann gezielt Bewohner in Auftrag geben, was ich auch nicht verwerflich finde.


    Sollte ich meinen einen Wunschbewohner hier gratis bekommen, wäre das natürlich klasse, aber ich bin gern bereit, dafür auch virtuelle Währungen einzutauschen, solange alles im Spiel bleibt. (Echtes Geld geht gar nicht, da finde ich schon die überteuerten Kartenpreise unverschämt. Nintendo, wo bleibt die Neuauflage?)

    ~nothing is quite what it seems when you're upside down in a topsy turvy world~


    avatar by yuuike

  • Das ist natürlich auch wieder nur meine Meinung, aber basierend darauf muss ich schon sagen, dass mir dieses Verhalten zu 90% nur im englischsprachigen Bereich aufgefallen ist. Dort werden Bewohner ja oftmals in diese Popularity-Kategorien von ca 50-1000+ Nook-Mile Tickets (was ja dann doch nur Judy/Raymond sind) eingeteilt. Ich finde es ja cool, wenn Leute begeistert sind um zu tauschen, für mich geht das aber immer noch eher in Richtung "Ich verkaufe meine Freunde für ingame-Geld".. *:D* Das finde ich ziemlich schade, da das für sehr viele Leute das Spiel und den Markt darum sehr zerstört..

    Ich hatte Gunnar in meiner Stadt, er war der erste Camper den man ja aufnehmen muss. Ich mochte ihn echt nicht wirklich, sein Haus passte auch gar nicht in meine Stadt. Habe im TBT 900 NMTs für ihn bekommen. Finde ich keineswegs schlimm. Klar, hätte ich auch nett sein können, und ihn einfach kostenlos zu irgendwem ziehen lassen können, aber warum nicht Profit machen? Grade bei solchen Bewohnern ist echt ganz und gar nicht schwer jemanden zu finden, der ihn nimmt. Ich mache mir da auch keine Sorgen, dass ich da irgendwelche "Freunde" verkaufe, im Endeffekt "hortet" der Großteil der Spieler doch eh nur Tiere, die visuell ganz gut in die Stadt passen oder die niedlich sind, damit die Stadt als Gesamtbild "fertig" sein kann. Kann man ja auch wirklich nachvollziehen. Ich rede mit meinen Bewohnern beinahe nie, sogar noch weniger als in NL. 10 Bewohner sind meiner Meinung nach viel zu viel, die Häuser stehen einfach immer im Weg, ich habe zu keinem von ihnen irgendeine Bindung die mir was bedeutet. Außer zu den Startbewohnern, die aber beide letztendlich gehen müssen. Knapp 5 Bewohner wäre für mich ideal.

    Denke auch nicht, dass da das Spiel für irgendwen zerstört wird, dank Amiibo und den Meileninseln ist es ja einfacher als jemals die Bewohner zu bekommen die man will.

    -------------for there i am in the mossy shadows under the trees
    ----------and to tell the truth

    -------i dont want to let go of the wrists of idleness
    -----i dont want to sell my life for money
    --i dont even want to come out of the rain


  • Ich muss zu dem Thema nur sagen, dass ich mich nicht mal trauen würde so viel für einen Bewohner zu verlangen. Finde auch, dass es das Spielgefühl und das Tauschgeschäft etwas kaputt macht. Aber ich denk mir eben auch....na es kauft halt jemand. Es zwingt einen wirklich niemand auf der Welt so viel Geld (in echt oder ingame) oder NMT oder was weiß ich für einen Bewohner auszugeben, den man auch so bekommen könnte...aber es gibt Leute die sowas machen. Vielleicht haben die einfach nur viel zu viel Geld. Ich hab keine Ahnung, aber ich kann daher auch verstehen, dass manche Leute solche Angebote einfach reinstellen um zu schauen, ob sie dafür echt so viel bekommen von jemandem. Ich finde das persönlich nicht so schön und begebe mich auch auf solche Seiten nicht und trotzdem muss ich sagen...es ist alles freiwillig und wenn die Leute es kaufen dann ist es halt ihre Entscheidung und wenn sie denselben Bewohner auf der nächsten Meileninsel finden würde, dann ist es halt auch ihr Pech.




    Bewohner auf Wolkenbach:

    :dominik::mimmi::huschke::viktor::lupa::atze::anette::frederik::nora::koko:

    :sleep:Schlummercode: DA-4793-8608-6976:sleep:

  • dass ich mich nicht mal trauen würde so viel für einen Bewohner zu verlangen

    Keiner verlangt so viel, oder ich denke mal die wenigsten. Das Angebot kommt sofort von den "Kaufenden". Innerhalb von 5 Minuten hat man 5 Leute da, die einander versuchen zu überbieten. Ich hatte zB einfach reingeschrieben "macht Vorschläge".

    -------------for there i am in the mossy shadows under the trees
    ----------and to tell the truth

    -------i dont want to let go of the wrists of idleness
    -----i dont want to sell my life for money
    --i dont even want to come out of the rain


  • anemoniee : Stimme dir da voll zu. 12 Bewohner wären ideal. Aber die Möglichkeit 8 menschliche Bewohner zu haben, finde ich völlig übertrieben. Würde gern 2 Menschen streichen, dafür 2 Tiere mehr :rofl:

  • Grade bei solchen Bewohnern ist echt ganz und gar nicht schwer jemanden zu finden, der ihn nimmt.

    Raymond/Gunnar ist momentan der weitaus beliebteste Bewohner, da kein Amiibo und anscheinend sehr gutes Design. Judy (dieser rosa Space-Hamster) ist gerade dabei ihn, was Beliebtheit angeht, zu überholen. Wundert es dich da, dass der für viel Geld/NMT weggeht? "Bei solchen Bewohnern" kannst du also gerne durch Raymond ersetzen. ^^ Sehr Bewohner, die in NL extrem beliebt waren sind das jetzt immer weniger. Einige Beispiele sind Fatima, Emilie, Liliane, alle Wölfe, etc. Die sind natürlich alle immer noch beliebt, nur nicht ansatzweise so beliebt, das alles vor allem (nicht nur) dank Raymond/Gunnar. *;)*

    im Endeffekt "hortet" der Großteil der Spieler doch eh nur Tiere, die visuell ganz gut in die Stadt passen oder die niedlich sind, damit die Stadt als Gesamtbild "fertig" sein kann

    Echt? Das ist jetzt etwas neu für mich. Mir ist bewusst, dass sehr viele Spieler, wenn nicht sogar der Grossteil, ihre Bewohner nach ästhetischen Gründen aussuchen, jedoch habe ich bisher gedacht, dass sie diese Tiere dann auch wirklich mögen und eine Freundschaft/Verbindung zu ihnen aufbauen.. Ich dachte eigentlich, dass deine Sicht (sind nur virtuelle Tiere, die mich nicht interessieren) seeehr selten ist, aber naja *:D*

  • Wow, echt? Darf ich fragen, was du mit dem ganzen Platz in deiner Stadt gemacht hast?

    Weiss ich auch nicht, haha. Aber ich habe auch viele Gebiete, wo ich nicht gerne Bewohnerhäuser hätte.. zB habe ich eine Museumsebene oder auch der gesamte untere Teil der Stadt bei mir, da passt es einfach nicht/will ich ungerne Häuser. Habe bei vielen gesehen, dass sie so eine Art "Siedlung" gebaut haben, wo dann ziemlich viele Bewohner (oder sogar alle) auf einmal wohnen. Ich mags aber eigentlich mehr die Häuser so zu verteilen in der Stadt.. :scratch:

    -------------for there i am in the mossy shadows under the trees
    ----------and to tell the truth

    -------i dont want to let go of the wrists of idleness
    -----i dont want to sell my life for money
    --i dont even want to come out of the rain


  • Ich nehme natürlich keine Tiere, die ich nicht mag. Aber jetzt, wo wir die Insel wirklich komplett gestalten können und es möglich ist, Bereiche in einem einheitlichen Stil zu gestalten, lege ich doch mehr Wert auf die Hausfassaden. Wenn ich ein Fischerdörfchen bauen möchte, passen da eben keine asiatischen Häuser rein. Das hat dann schon mal Auswirkungen auf die Entscheidung für oder gegen bestimmte Bewohner.


    Gunnar will ich jetzt tatsächlich auch hauptsächlich deshalb, weil sein Bürostil prima zu meinem Zweitchar passt und sein Haus genausovausdieht wie das von Sunny, den ich schon lange eingeplant hatte - boom, einheitliche Ministadt.

    ~nothing is quite what it seems when you're upside down in a topsy turvy world~


    avatar by yuuike

  • Das ist natürlich auch wieder nur meine Meinung, aber basierend darauf muss ich schon sagen, dass mir dieses Verhalten zu 90% nur im englischsprachigen Bereich aufgefallen ist. Dort werden Bewohner ja oftmals in diese Popularity-Kategorien von ca 50-1000+ Nook-Mile Tickets (was ja dann doch nur Judy/Raymond sind) eingeteilt. Ich finde es ja cool, wenn Leute begeistert sind um zu tauschen, für mich geht das aber immer noch eher in Richtung "Ich verkaufe meine Freunde für ingame-Geld".. *:D* Das finde ich ziemlich schade, da das für sehr viele Leute das Spiel und den Markt darum sehr zerstört..

    Ich hatte Gunnar in meiner Stadt, er war der erste Camper den man ja aufnehmen muss. Ich mochte ihn echt nicht wirklich, sein Haus passte auch gar nicht in meine Stadt. Habe im TBT 900 NMTs für ihn bekommen.

    Mal 'ne blöde Frage: Was macht man mit 900 NMT? Benutzt du die alle? Verstopfen die einem nicht das Lager (weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob die stapelbar sind und wie hoch)? Oder benutzt du die dann einfach nur für weitere Handelsgeschäfte?

  • Bekommt man eigentlich im Rathaus mal andere Sachen für die Meilen. Sind ständig dieselben Sachen.

    Nein, sind immer die gleichen Dinge, außer die Zäune, die wechseln, aber die Sachen, die du da für Meilen kaufen kannst, gibt es noch in anderen Farben, diese kann man durch Tausch bekommen, sind dann aber nicht im Katalog bestellbar oder so.

    Meine Bewohner


    :morpheus:Morpheus:erik:Erik:huschke:Huschke:gunnar:Gunnar:sascha:Sascha:dominik:Dominik:fatima:Fatima:misuzu:Misuzu:katharina:Katharina :andrea:Andrea

  • Ich nehme natürlich keine Tiere, die ich nicht mag. Aber jetzt, wo wir die Insel wirklich komplett gestalten können und es möglich ist, Bereiche in einem einheitlichen Stil zu gestalten, lege ich doch mehr Wert auf die Hausfassaden. Wenn ich ein Fischerdörfchen bauen möchte, passen da eben keine asiatischen Häuser rein. Das hat dann schon mal Auswirkungen auf die Entscheidung für oder gegen bestimmte Bewohner.


    Gunnar will ich jetzt tatsächlich auch hauptsächlich deshalb, weil sein Bürostil prima zu meinem Zweitchar passt und sein Haus genausovausdieht wie das von Sunny, den ich schon lange eingeplant hatte - boom, einheitliche Ministadt.

    ja, geht mir ähnlich! Bei mir stehen ein paar Wunschbewohner auf der Kippe, weil ihr Haus nicht ganz so meins ist (Jacques zB, der auch ein Haus im japanischen Stil hat). Auf der anderen Seite kann ich mich aktuell nur schwer von Siggi und Nico trennen, die ich beide nur "in Ordnung" finde, weil ihre Häuser so toll in mein Schema passen.

  • Mal 'ne blöde Frage: Was macht man mit 900 NMT? Benutzt du die alle? Verstopfen die einem nicht das Lager (weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob die stapelbar sind und wie hoch)? Oder benutzt du die dann einfach nur für weitere Handelsgeschäfte?

    Ich benutze so viel ich brauche, aber denke nicht, dass ich die Menge je aufbrauchen werde. Man kann jeweils 10 stacken, also sind es insgesamt 90 Lagerplätze. Zum Handel werde ich sie nicht unbedingt nutzen, aber bspw. ist so ein Vorrat auch hilfreich, da wir als Eventteam sowas vielleicht auch mal als Preise anbieten könnten. (Jetzt will sie bloß keiner mehr, weil ihr wisst, dass ich sie durch unmoralischen Bewohnerhandel bekommen hab haha :P)

    Zur Not verkauft man sie. Sind auch 9 Millionen Sternis.

    -------------for there i am in the mossy shadows under the trees
    ----------and to tell the truth

    -------i dont want to let go of the wrists of idleness
    -----i dont want to sell my life for money
    --i dont even want to come out of the rain


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden